Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Arbeitslosengeld II: Antrag und Bescheid

Informieren Sie sich, worauf Sie bei Anträgen achten müssen und was in Ihrem Bescheid steht.

Antrag stellen

Bitte beachten Sie, dass Sie für Leistungen rechtzeitig einen Antrag bei Ihrem Jobcenter stellen müssen. Informieren Sie sich im Fahrplan So beantragen Sie Arbeitslosengeld II über die notwendigen Schritte.

Wenn Sie gemeinsam mit weiteren Mitgliedern Ihres Haushalts eine Bedarfsgemeinschaft bilden, dann gelten Anträge auch für die anderen Personen.

Ihr Antrag auf Arbeitslosengeld II wirkt in der Regel auf den ersten Tag des Monats, in dem Sie ihn gestellt haben, zurück. Das bedeutet: Sie müssen nicht zuerst alle Unterlagen und Nachweise einreichen, bevor Sie einen Antrag stellen können. Die benötigten Unterlagen müssen Sie jedoch zeitnah nachreichen.

Das steht im Bescheid

Wenn Sie einen Antrag stellen, bekommen Sie von Ihrem Jobcenter eine schriftliche Antwort. Diese Antwort nennt man Bescheid. Der Bescheid enthält die Entscheidung über Ihren Antrag.

Sie erhalten einen Bescheid, wenn …

  • Ihr Antrag bewilligt wird,
  • Ihr Antrag abgelehnt oder nur teilweise bewilligt wird oder
  • sich die Höhe der Leistung ändert.

Sie erhalten auch einen Bescheid, wenn Sie eine Leistung zu Unrecht erhalten haben. Das Jobcenter informiert Sie in diesem Fall, was Sie zurückzahlen müssen.

Prüfen Sie bitte nach, ob Ihre Angaben richtig übernommen wurden und ob Sie die Berechnungen nachvollziehen können.

Mit Ihrem aktuellen Bewilligungsbescheid können Sie beispielsweise im Sozialkaufhaus oder bei der Tafel vergünstigt einkaufen. Sie können auch oft Preisnachlässe erhalten, zum Beispiel für den öffentlichen Nahverkehr, den Zoo, Museen oder kulturelle Veranstaltungen.

Ihr Jobcenter hilft bei Fragen weiter

Vereinbaren Sie eine Termin mit Ihrem Jobcenter, wenn Sie zum Beispiel …

  • nicht verstehen, warum Ihr Antrag abgelehnt wurde,
  • weniger Geld bekommen, als Sie erwartet haben oder
  • wissen wollen, was der Inhalt des Bescheids genau bedeutet.

Dienststelle finden

Video: Der Bewilligungsbescheid

Erfahren Sie im Video mehr über die einzelnen Teile Ihres Bewilligungsbescheid.