Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit

Werden Sie Kommunikationsprofi – mit einer Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit. Starten Sie bei uns Ihre Karriere und sichern sich einen Beruf, der Sie erfüllt!
 

Worum geht's?

Während Ihrer Ausbildung in einer Agentur für Arbeit, im Jobcenter sowie bei der Familienkasse ...

  • haben Sie direkten Kontakt zu den Kundinnen und Kunden.
  • informieren und beraten Sie Arbeitssuchende und Arbeitslose bei allen Fragen rund um das Thema Beruf.
  • beantworten Sie persönliche oder telefonische Anfragen beispielsweise zur Arbeitslosmeldung.
  • helfen Sie Kundinnen und Kunden beim Ausfüllen von Anträgen auf Geldleistungen und bearbeiten diese.
  • behalten Sie stets gesetzliche Vorschriften im Blick.
  • unterstützen Sie Fachkräfte aus den Bereichen Berufsberatung und Arbeitsvermittlung
  • wirken Sie im Fallmanagement mit.
  • übernehmen Sie interne Serviceaufgaben, vor allem in den Bereichen Personal, Controlling und Finanzen.

Inhalte der Ausbildung

Sie erhalten während der Ausbildung einen Einblick in unterschiedliche Bereiche Ihrer Agentur für Arbeit sowie eines Jobcenters. Sie erlernen rechtliche Grundlagen zu arbeitsmarktpolitischen und sozialversicherungsrechtlichen Aufgaben und ihre Anwendung. Sie erfahren zum Beispiel, wie Anspruchsvoraussetzungen und Leistungen geprüft werden und der Schriftverkehr bearbeitet wird. In speziellen Trainings werden Sie darin geschult, Ihr frisch erworbenes Wissen kundenorientiert in der Praxis anzuwenden. Unser Ziel ist es, dass Sie das Gelernte nicht nur selbst verstehen, sondern auch Kundinnen und Kunden verständlich erklären können.

Ablauf

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Bei guten Leistungen können Sie die Ausbildungszeit verkürzen. Blockunterrichte in den Berufsschulen und Praxiseinsätze in den Agenturen für Arbeit und in den Jobcentern wechseln sich ab. Sie bearbeiten sowohl im Team als auch eigenständig Projekte, nehmen an einem Planspiel und an Trainings in unseren modernen Bildungs- und Tagungsstätten teil. Durch diese Verknüpfung von Theorie und Praxis erwerben Sie die erforderlichen Kompetenzen und Fähigkeiten, um die Herausforderungen in einer sich wandelnden Arbeitswelt bewältigen zu können. Außerdem absolvieren Sie ein Betriebspraktikum außerhalb der BA. Während der gesamten Zeit stehen Ihnen unsere erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbilder sowie unsere pädagogischen Fachkräfte zur Seite.

Voraussetzungen

  • vorzugsweise mittlerer Bildungsabschluss
  • hohe sozial-kommunikative Fähigkeiten
  • Interesse an Themen der Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie am Umgang mit Rechtsvorschriften
  • Bereitschaft, nach erfolgreichem Abschluss auch außerhalb Ihres Wohnortes zu arbeiten

Vergütung

1.Ausbildungsjahr: 918,26 Euro

2.Ausbildungsjahr: 968,20 Euro

3.Ausbildungsjahr: 1.014,02 Euro

Zusätzlich gibt es verschiedene Sonderleistungen, wie zum Beispiel eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen sowie eine betriebliche Altersversorgung. Während der Ausbildung stehen Ihnen 29 Urlaubstage pro Kalenderjahr zu.

Auswahlverfahren

Jährlich stellen wir bundesweit über 600 Auszubildende ein. Als Bewerberin oder Bewerber durchlaufen Sie ein gestuftes Auswahlverfahren:

  • Zunächst werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen bewertet.
  • Erfolgversprechende Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine Einladung zu einem Eignungstest.
  • Im letzten Schritt nehmen die besten Bewerberinnen und Bewerber an einem Assessment-Verfahren teil.

Perspektiven

„Es ist ein großartiges Gefühl, jeden Tag Menschen zu helfen – bei der Entwicklung ihrer Zukunft.“

C. Zink, Auszubildender Agentur für Arbeit Aalen.

Nach Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in einer Agentur für Arbeit oder in einem Jobcenter tätig zu werden. Ein Angebot für einen auf 24 Monate befristeten Arbeitsvertrag erhalten Sie bei fachlicher und persönlicher Eignung auf jeden Fall.

Wir fördern Sie entsprechend Ihrer individuellen Potenziale und bieten Ihnen damit interessante berufliche Perspektiven. Ihre qualifizierte Ausbildung und das flächendeckende Netz der Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit sowie der Jobcenter eröffnen Ihnen die Chance, sich bundesweit auf interessante Arbeitsplätze zu bewerben. In der BA erleben Sie einen durchlässigen Karriereweg, der im Öffentlichen Dienst eine Seltenheit ist. Abhängig von Ihren Kompetenzen, Leistungen und Wünschen haben Sie die Möglichkeit, bis in höchste Fach- und Führungsfunktionen aufzusteigen. Einschränkende Vorgaben, wie das Vorliegen eines Studienabschlusses, kennt die BA hierbei nicht. Gestalten Sie Ihre Entwicklung im steten Austausch mit Ihrer Führungskraft selbst.

Bewerbung

Unsere Einstellungen erfolgen immer zum 1. September eines Jahres. Informieren Sie sich über die aktuellen Angebote der örtlichen Agentur für Arbeit. Bitte berücksichtigen Sie die hinterlegten Verlinkungen, die zu Unterseiten mit Zusatzinformationen zu Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern sowie Besonderheiten bei Bewerbungs- und Ausbildungsablauf führen.

Bitte bewerben Sie sich nur bei einer Agentur für Arbeit. Ihre Bewerbung sollte neben einem aussagekräftigen Anschreiben die üblichen und vollständigen Unterlagen enthalten. Dazu gehören:

  • Kopie der letzten beiden Zeugnisse
  • Einverständnis der gesetzlichen Vertreter bei Minderjährigen 
  • Kopien von weiteren Zeugnissen
  • Zeugniskopien von Berufsausbildung(en) sowie einschlägigen Praktika
  • ggf. Kopie des Schwerbehinderten-Ausweises oder Nachweis der Gleichstellung
  • unterschriebene Erklärung zur Bewerbung

Hinweis zum Einstellungsjahr 2018

Wir stellen unser Bewerbungsverfahren für den Einstellungstermin 1. September 2018 um. Bereits ab dem 15. August 2017 wird eine Online-Bewerbung möglich sein. Gerne können Sie sich aber auch sofort auf ausgeschriebene Ausbildungsplätze bewerben. Sie erhalten dann im Laufe des Augusts 2017 eine Mail mit der Bitte, die Überführung Ihrer Bewerbung in das elektronische Bewerber-Management-System zu bestätigen. Oder Sie bewerben sich ab 15. August direkt online.

Erfolgsgeschichten