Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Digital Education Day 2017

Am 25. November können sich Lehrkräfte über den Umgang mit digitalen Medien im Unterricht informieren.

20.11.2017 – Beim Digital Education Day (DED) soll es unter anderem darum gehen, wie man Smartphones, Tablets oder 3-D-Brillen in verschiedenen Schulfächern einsetzen kann.

Zu den weiteren Themen gehören etwa IT-Lösungen, Apps, Programmiersprachen oder auch der Einsatz von Lernsoftware – unter anderem im Förderbereich sowie im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“. Zielgruppen sind sowohl Lehrkräfte, die digitale Medien bereits für ihre Arbeit nutzen, als auch Einsteiger auf dem Gebiet. Die Besucherinnen und Besucher können sich im Rahmen der Veranstaltung informieren, ihre eigenen Erfahrungen schildern und sich mit Experten vernetzen.

Die Themen des DED werden in Vorträgen und Workshops vorgestellt und bearbeitet. Für die sogenannten „Barcamp-Sessions“ kann jeder Teilnehmende im Vorfeld ein Thema vorschlagen – vor Ort wird dann abgestimmt, welche Inhalte besprochen werden.

Der DED findet am 25. November von 9:00 bis 17:15 Uhr im Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich auf der Themenseite zur Konferenz anmelden und den zeitlichen Ablauf einsehen.