Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Exzellenzstrategie

Die erste Stufe des Auswahlverfahrens ist abgeschlossen.

17.10.2017 – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) legt gemeinsam mit dem Wissenschaftsrat neue Exzellenzinitiativen fest: Für 88 Hochschulprojekte geht es in die zweite Runde.

Seit April dieses Jahres haben 63 Universitäten insgesamt 195 Skizzen für neu zu schaffende Exzellenzinitiativen eingereicht. Die erfolgreichen Vorschläge stammen von 41 Hochschulen aus 13 Bundesländern. Mehr als die Hälfte der eingereichten Ideen in der zweiten Runde wurden von zwei oder mehr Universitäten gemeinschaftlich erarbeitet. Nun haben die Beteiligten bis Februar 2018 Zeit, Förderanträge zu entwickeln und beim DFG einzureichen.

Die Exzellenzinitiative wurde von Bund und Ländern 2005 ins Leben gerufen, um den Wissenschaftsstandort Deutschland zu stärken. Finanzielle Unterstützung können Graduiertenschulen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bekommen, Exzellenzcluster zur Förderung der Spitzenforschung sowie Zukunftskonzepte zum Ausbau universitärer Spitzenforschung.

Weitere Informationen zur Strategie sowie zum Vergabeverfahren erhältst du beim BMBF.