Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Schüler lernen unternehmerisches Handeln

Das „Fachnetzwerk Schülerfirmen“ stellt kostenlose Unterrichtsmodule zur Verfügung, mit denen Schülerinnen und Schüler im Unterricht ein eigenes Unternehmen gründen können.

10.08.2017 – Von der Gründung über die Leitung bis hin zur Auswertung: In den insgesamt 14 Modulen erhalten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in wichtige Aspekte unternehmerischen Handelns.

Zunächst entwickeln die Schülerinnen und Schüler gemeinsam eine Geschäftsidee und entscheiden, welche Produkte und Dienstleistungen sie anbieten wollen. Gemeinsam erarbeiten sie ein Geschäftsmodell, legen eine passende Rechtsform fest und bestimmen, wie hoch ihr Startkapital sein muss. Anschließend konzipieren sie Werbe- und Marketingmaßnahmen und kümmern sich etwa darum, nachhaltig zu wirtschaften. Am Ende verfassen sie einen Geschäftsbericht und werden ihre gemeinsame Arbeit aus. 

Die Module, die man nach Registrierung kostenlos beim „Fachnetzwerk Schülerfirmen“ herunterladen kann, bauen aufeinander auf. Enthalten sind Arbeitsblätter, Kopiervorlagen sowie Anregungen zu verschiedenen Methoden.