Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Den Test bearbeiten

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Du benötigst keine Hilfsmittel, um die Tests zu bearbeiten. Damit dir deine Testergebnisse wirklich weiterhelfen, solltest du keinen Taschenrechner oder andere technische Hilfsmittel verwenden. Du kannst aber Papier und Stift benutzen.

Die Testaufgaben – insbesondere im Bereich der kognitiven Fähigkeiten (Leistungstests) – können erst ab einer Bildschirmgröße von 9,7 Zoll so bearbeitet werden, dass die Ergebnisse aussagekräftig sind.

Deine Ergebnisse kannst du am Smartphone jederzeit aufrufen. So kannst du deine Auswertung zum Beispiel mit zu einem Beratungsgespräch nehmen. Natürlich kannst du die Ergebnisse auch ausdrucken und zum Termin mitbringen.

Die Bearbeitung der 4 Tests nimmt rund 2 Stunden in Anspruch. Du kannst die Tests jederzeit unterbrechen und unabhängig voneinander bearbeiten. Mehr dazu erfährst du bei der Frage: Kann ich die Bearbeitung unterbrechen?

Auch wenn es etwas dauert, bis du alle Tests bearbeitet hast – es lohnt sich! Wenn du alle Aufgaben sorgfältig erledigst und alle Fragen gewissenhaft beantwortest, erfährst du am meisten über deine Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, Interessen und beruflichen Vorlieben.

Tipp: Nimm dir genügend Zeit für die Tests. Dadurch wird dein Ergebnis besonders aussagekräftig.

Ja, du kannst die Bearbeitung der Tests jederzeit unterbrechen. Bei den meisten Tests werden deine Eingaben automatisch gespeichert.

Aufgaben mit Zeitbeschränkung kannst du nicht unterbrechen, denn eine Pause würde das Ergebnis verfälschen.

Tipp: Wenn du eine Pause machen möchtest, legst Du dieie am besten nach einer der „Hinweis-Seiten“ ein. Die Hinweis-Seiten werden dir immer zwischen den Frageteilen der Tests angezeigt.

Es gibt keine feste Reihenfolge für die Bearbeitung der Tests.

Eine Empfehlung: Beginne mit dem Test „Meine Fähigkeiten“: Schließlich ist es besonders wichtig, dass du später mit den Anforderungen deiner Ausbildung oder deines Studiums zurechtkommst.

Auf der Ergebnis-Seite des Tools findest du die einzelnen Ausbildungen und Studiengänge. Wenn du die Filterfunktion verwendest, kannst Du auch gezielt nach bestimmten Bereichen suchen. Damit dir die Ergebnis-Seite angezeigt werden kann, musst du jedoch mindestens einen Test gemacht haben.

Tipp: Nach Ausbildungsberufen kannst Du auch beim interaktiven Berufe Entdecker und im BERUFENET suchen. Studiengänge findest Du in der Studiensuche.

Das Selbsterkundungstool speichert automatisch nach jedem Aufgabenblock.

Wenn du einen Test mitten in einem Aufgabenblock abbrichst, werden bei den meisten Aufgabentypen alle deine Angaben gespeichert. Du kannst später an genau dieser Stelle den Test fortsetzen.

Im Testbereich „Meine Fähigkeiten“ gibt es sogenannte Leistungstests, bei denen es wichtig ist, wie viel Zeit du dafür benötigst. Das sind zum Beispiel Tests, die deine Denkgeschwindigkeit, dein Textverständnis, dein mathematisches Verständnis und räumliches Denkvermögen ermitteln. Diese Tests musst du ohne Unterbrechung absolvieren. Das Tool speichert keine Zwischenstände. Das bedeutet: Brichst du einen dieser Leistungstests ab, musst du ihn wiederholen.

Das Selbsterkundungstool meldet dich automatisch ab, wenn du eine Stunde inaktiv warst.

Wenn du dich selbst ausloggen willst, dann klicke in deinem Profil auf deinen Benutzernamen und anschließend auf „Abmelden“.