Welches Studium passt zu dir?

Finde heraus, welche Studiengänge für dich infrage kommen. Der Weg dorthin führt über deine Stärken und Interessen.

So kannst du einen passenden Studiengang finden

Das geht nicht von heut' auf morgen. Es ist ein Prozess mit mehreren Schritten.
Beginne am besten bei dir selbst und stelle dir folgende Fragen:

  • Was kann ich besonders gut?
  • In welchen Schulfächern habe ich gute Noten?
  • Welche Themen in der Schule haben mich besonders interessiert?
  • Welche Hobbys habe ich, was mache ich gerne in der Freizeit?
  • Welche Aufgaben machen mir Spaß?
  • Welche Stärken schätzen andere an mir?
  • Wie kann ich meine beruflichen Vorstellungen verwirklichen?

Gut zu wissen: Versuche, deine Stärken und Interessen selbst einzuschätzen. Überlege, in welchen Berufen du sie einsetzen könntest. Das führt dich auch zu möglichen Studiengängen.

Weitere Anhaltspunkte und Ideen findest du unter:

Die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit kann dich dabei unterstützen. Mach am besten gleich einen Beratungstermin aus!

Studium oder Ausbildung?

Etwa ein Viertel aller jungen Menschen mit Hochschulreife entscheidet sich für eine berufliche Ausbildung.

Auch du denkst über einen Schritt in die Praxis nach dem Abitur nach? Wenn dir Karriere wichtig ist, sollte die gewünschte Berufsausbildung Raum für Entwicklung (etwa durch Weiterbildungsmöglichkeiten) bieten. Interessant sind auch Ausbildungen mit Doppelqualifikation oder landesrechtlich geregelte Ausbildungen, die das Abitur voraussetzen.

Eine Entscheidungshilfe findest du unter "Studium oder Ausbildung? Oder beides".

  • Einen Überblick über Ausbildungsberufe, die sich für Abiturienten besonders eignen, findest du bei studienwahl.de.
  • Reportagen zu Ausbildungsberufen für Menschen mit Abitur findest du bei abi>>.
  • Detail-Informationen zu allen Ausbildungsberufen findest du im BERUFENET.

Die Berufsberatung unterstützt dich gerne bei der Suche! Mach einen Termin aus.

Studieren ohne Abitur / Hochschulreife

Wer eine Weiterbildung zur Meisterin bzw. Meister, zur Technikerin bzw. Techniker, zur Fachwirtin bzw. Fachwirt gemacht hat, kann in der Regel jedes Fach studieren.

Hast du eine abgeschlossene Ausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung, so darfst du innerhalb deiner beruflichen Fachrichtung studieren. Zum Teil musst du vorher einen Eignungstest machen.

Welche Voraussetzungen für dein Bundesland genau gelten, kannst du auf der Seite Studieren-ohne-Abitur.de nachlesen.

Gut zu wissen: Bei musischen und künstlerischen Studiengängen kann der Nachweis der Hochschulreife unter Umständen entfallen. Frage nach bei der Hochschule oder der Berufsberatung in deiner Arbeitsagentur vor Ort.

In Deutschland studieren

Du kommst aus dem Ausland und möchtest in Deutschland studieren?

  • Einen ersten Überblick bekommst du im BERUFE.TV-Film.
  • Informationen zum Studium in englischer Sprache gibt's bei studienwahl.de.
  • Informationen für Geflüchtete findest du bei abi.de.

Gut zu wissen: Grundlegende Informationen zu Deutschland findest du unter "Für Menschen aus dem Ausland".