Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

App "Ankommen" für Asylsuchende jetzt auch als Website

Neuankommende in Deutschland finden Unterstützung im Internet: Die ausgezeichnete App "Ankommen" gibt es jetzt auch als Website.

05.12.2016 | 14:00 Uhr | Ankündigung

Nürnberg

Die im Januar 2016 gestartete App "Ankommen" hilft Neuankommenden in Deutschland bei der schnellen Orientierung. Ab sofort sind alle Inhalte der ausgezeichneten App auch im Internet verfügbar unter www.ankommenapp.de.

Neben praktischen Tipps für die ersten Schritte enthält das Angebot Informationen zum Asylverfahren, zum Arbeitsmarktzugang und zum Leben in Deutschland. Zudem ist ein Basis-Sprachkurs Deutsch enthalten. Die Ausweitung der App auf eine Website und die ständige Weiterentwicklung garantieren stets aktuelle Informationen, so BA-Vorstand Frank-Jürgen Weise.

Die App wurde bislang bereits 200.000 Mal heruntergeladen. Von der Stiftung Warentest wurde sie mit dem Prädikat "empfehlenswert" ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie den "LeadAward" als Startup des Jahres in der Kategorie Online. Für weitere Preise ist sie nominiert.

Die App und Website wurden gemeinsam entwickelt vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der Bundesagentur für Arbeit (BA), dem Bayerischen Rundfunk (BR) und dem Goethe-Institut. Mit der Weiterentwicklung des Angebots um eine Website übergibt der BR, der bisher technisch und didaktisch unterstützt hatte, das Projekt nun an das federführende BAMF.

Die Website kann aufgerufen werden unter: www.ankommenapp.de