Übergangsgeld – Förderung von Menschen mit Behinderung

Übergangsgeld ist eine Entgeltersatzleistung der Bundesagentur für Arbeit für Menschen mit Behinderung. Die Förderung wird im Rahmen der Teilnahme am Arbeitsleben oder an einer beruflichen Bildungsmaßnahme gewährt. Anspruch auf Übergangsgeld hat jeder, der die vorgegebene Vorbeschäftigungszeit erfüllt und an Maßnahmen teilnimmt, für die besondere Leistungen erbracht werden. Besteht keine Vorbeschäftigung, kann unter bestimmten Umständen ebenfalls Übergangsgeld gewährt werden. Ob die Voraussetzungen für einen Anspruch erfüllt sind, sowie die mögliche Zahlungsdauer, kann Ihnen Ihre Beratungsfachkraft vor Ort mitteilen.

Weitere häufig gesuchte Begriffe