SGB II – Sozialgesetzbuch, 2. Buch – Grundsicherung für Arbeitsuchende

Das zweite Buch des Sozialgesetzbuches SGB II regelt alle Bestimmungen, Vorschriften, Gesetzte und Regelungen in Bezug auf die Grundsicherung für Arbeitsuchende. Es ist ein Bundesgesetz des Sozialrechts und trat am 24.12.2003 mit Wirkung zum 01.01.2005 in Kraft. Im SGB II sind alle Leistungsarten rund um das Thema Grundsicherung definiert: Allgemeine Vorschriften, Aufgaben und Ziele der Grundsicherung, Anspruchsvoraussetzungen, Leistungen zur Eingliederung in Arbeit, Finanzierung und Aufsicht, Daten, Statistik und Forschung, Mitwirkungspflichten sowie Straf- und Bußgeldvorschriften.

Weitere häufig gesuchte Begriffe