Neue Ansprechpartner für kombinierten Leistungsbezug

20.12.2016 | 12:58 Uhr | Information

Nürnberg

Die Betreuung von Personen, die gleichzeitig Arbeitslosengeld und Arbeitslosengeld II beziehen (sogenannte "Aufstocker") übernehmen ab dem 1. Januar 2017 die Agenturen für Arbeit. Die Umstellung erfolgt automatisch; die betroffenen Kundinnen und Kunden müssen nichts unternehmen.

Das bedeutet, dass sich die Agenturen für Arbeit künftig um deren Integration in den Arbeitsmarkt sowie um notwendige Förderungsleistungen kümmern. Leistungen zum Lebensunterhalt (Arbeitslosengeld II) werden wie bisher durch die Jobcenter gezahlt.

Ab Januar 2017 wenden sich die Betroffenen dann bei allen Fragen der Vermittlung sowie persönlichen Änderungen (zum Beispiel Umzug, Arbeitsaufnahme) an ihre jeweilige Agentur für Arbeit. Sofern erforderlich gibt diese die Information auch an das Jobcenter weiter. Anträge – beispielsweise auf Erstattung von Bewerbungs- und Reisekosten – bearbeitet künftig die Agentur für Arbeit.

Alle betroffenen Kundinnen und Kunden erhalten baldmöglichst eine Einladung zu einem Termin in der Agentur für Arbeit, bei dem alles Weitere besprochen wird.

Fragen dazu beantwortet ab sofort die jeweilige Agentur für Arbeit. Diese ist unter der bundesweit einheitlichen gebührenfreien Telefonnummer 0800 4 5555 00 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr) erreichbar.