Erhöhung von Kindergeld und Kinderzuschlag

27.12.2016 | 10:43 Uhr | Information

27.12.2016

Nach aktuellem Beschluss des Bundestags erhalten Eltern ab dem 1. Januar 2017 mehr Geld für ihre Kinder. Für das erste und zweite Kind gibt es künftig 192 Euro Kindergeld im Monat.

Für das dritte Kind sind es dann monatlich 198 Euro. Auf das vierte und jedes weitere Kind entfallen 223 Euro. Die Auszahlungsbeträge werden automatisch angepasst. Kindergeldberechtigte müssen dafür selbst nichts veranlassen. Mit der Erhöhung des Kindergelds um monatlich zwei Euro wird ein Trend fortgeführt, der bereits 2016 begann. Auch zum Jahreswechsel 2015/16 wurden die Beträge um jeweils zwei Euro erhöht.

Auch der Kinderzuschlag wächst mit Beginn des Jahres 2017: Er wird um monatlich bis zu zehn Euro zunehmen. Maximal können Berechtigte 170 Euro bekommen. Den Kinderzuschlag erhalten Elternpaare oder Alleinerziehende auf Antrag, wenn ihr unter 25 Jahre altes Kind unverheiratet ist, in ihrem Haushalt lebt, sie für dieses Kind Kindergeld erhalten und weitere Anspruchsvoraussetzungen wie beispielsweise eine Mindesteinkommensgrenze erfüllt sind.

Für ein ausführliches Beratungsgespräch zum Thema Kinderzuschlag wenden Sie sich bitte an Ihre Familienkasse vor Ort.

Weitere Informationen, Merkblätter und Vordrucke zum Kindergeld bzw. Kinderzuschlag stehen im Internet unter www.familienkasse.de zur Verfügung oder können unter der kostenfreien Servicenummer 0800 4 5555 30 telefonisch angefordert werden.