Her mit dem Studienplatz!

Startschuss für die HRK-Studienplatzbörse für das Sommersemester 2017.
 

31.01.2017 – Studieninteressierte, die bisher noch keine Zusage für einen Studienplatz erhalten haben, können den Sprung an die Hochschule vielleicht mithilfe der Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) schaffen.

Die Nutzerinnen und Nutzer der Studienplatzbörse können beispielsweise nach ihrem Wunschfach suchen und die Ergebnisse nach unterschiedlichen Kriterien wie dem Hochschulstandort filtern lassen. Zu jedem Treffer erhalten sie die Kontaktdaten des zuständigen Ansprechpartners bei der Hochschule sowie einen Link zu deren Internetauftritt. Aufgelistet werden in erster Linie örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge. Interessierte können sich bewerben und nehmen damit am Losverfahren teil. Auch Studiengänge, für die keine Zulassungsbeschränkung gilt, werden eingetragen. Hierfür können sich die Nutzerinnen und  Nutzer in der Regel direkt einschreiben.

Wer mit der Studienplatzbörse nach passenden Angeboten recherchieren möchte und nicht direkt einen Treffer landet, sollte nicht aufgeben: Gerade zu Beginn sind erst einige Zulassungs- und Nachrückverfahren der Hochschulen abgeschlossen, viele weitere Hochschulen stellen ihre Kapazitäten im Laufe der Zeit ein – und aktualisieren sie täglich. Mehrfach vorbeischauen lohnt sich also!

Die Recherche mit der HRK-Studienplatzbörse ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Studienplatzbörse endet am 30. April.

Zur HRK-Studienplatzbörse: www.hochschulkompass.de/studienplatzboerse