Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Ausbildung bei der BA: Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen

Werden Sie Kommunikationsprofi – mit einer Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit (BA). Starten Sie bei uns Ihre Karriere und sichern sich einen Beruf, der Sie erfüllt!

Während Ihrer Ausbildung in einer Agentur für Arbeit, im Jobcenter sowie bei der Familienkasse haben Sie direkten Kontakt zu den Kundinnen und Kunden. Sie informieren und beraten Arbeitssuchende und Arbeitslose in allen Bereichen rund um das Thema Beruf. Anfragen, beispielsweise zur Arbeitslosenmeldung können Sie persönlich und am Telefon beantworten. Sie helfen auch Kundinnen und Kunden beim Ausfüllen von Anträgen auf Geldleistungen und bearbeiten diese. Dabei behalten Sie stets die gesetzlichen Vorschriften im Blick.

Als Fachangestellte oder Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen unterstützen Sie mit Ihrem Wissen Fachkräfte aus den Bereichen Berufsberatung und Arbeitsvermittlung und wirken im Fallmanagement mit. Auch interne Serviceaufgaben werden von Ihnen übernommen, vor allem in den Bereichen Personal, Controlling und Finanzen.

Bewerben Sie sich für die Ausbildung zur Fachangestellten oder zum Fachangestellten, wenn Sie …

  • vorzugsweise einen mittleren Bildungsabschluss haben,
  • eine ausgeprägte Sozialkompetenz haben und kommunikationsstark sind,
  • sich für Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie am Umgang mit Rechtsvorschriften interessieren und
  • bereit sind, nach erfolgreichem Abschluss auch außerhalb Ihres Wohnortes zu arbeiten.
Junge Frau am lernen

Sie erhalten während der Ausbildung einen Einblick in unterschiedliche Bereiche Ihrer Agentur für Arbeit sowie eines Jobcenters. Sie erlernen rechtliche Grundlagen zu arbeitsmarktpolitischen und sozialversicherungsrechtlichen Aufgaben und ihre Anwendung. Sie erfahren zum Beispiel, wie Anspruchsvoraussetzungen und Leistungen geprüft werden und der Schriftverkehr bearbeitet wird. In speziellen Trainings werden Sie darin geschult, Ihr frisch erworbenes Wissen kundenorientiert in der Praxis anzuwenden. Unser Ziel ist es, dass Sie das Gelernte nicht nur selbst verstehen, sondern auch Kundinnen und Kunden verständlich erklären können.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Bei guten Leistungen können Sie die Ausbildungszeit verkürzen. Die Ausbildung zur Fachangestellten oder zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen besteht aus:

  • Blockunterricht in den Berufsschulen
  • Praxiseinsätzen in den Agenturen für Arbeit, Jobcentern sowie bei der Familienkasse
  • Betriebspraktikum außerhalb der BA
  • Trainings in den Bildungseinrichtungen der BA, unter anderem in Form eines Planspiels. Was Sie dabei erwartet, erfahren Sie im Video zum Planspiel.

Sie erhalten während der Ausbildung einen Einblick in unterschiedliche Bereiche Ihrer Agentur für Arbeit sowie eines Jobcenters.

Während der gesamten Zeit stehen Ihnen Ihre Ausbilderinnen und Ausbilder sowie weitere pädagogische Fachkräfte zur Seite. Sie helfen Ihnen bei Fragen oder Problemen jederzeit weiter.

Während Ihrer Ausbildung zur Fachangestellten beziehungsweise zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen verdienen Sie im ersten Ausbildungsjahr 1.018,26 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr 1.068,20 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 1.114,02 Euro.

Während der Ausbildung stehen Ihnen 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr zu. Zusätzlich gibt es verschiedene Sonderleistungen, wie zum Beispiel eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen sowie eine betriebliche Altersversorgung.

Jährlich stellen wir bundesweit über 600 Auszubildende ein. Als Bewerberin oder Bewerber durchlaufen Sie ein gestuftes Auswahlverfahren.

Nach Ihrer erfolgreichen Ausbildung werden Sie in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Sie können sich dann bundesweit auf interessante Arbeitsplätze und Aufgaben bei der Bundesagentur für Arbeit, den Agenturen für Arbeit oder Jobcentern bewerben.

Als Fachkraft können Sie bis in höchste Fach- und Führungspositionen aufsteigen. Bei einer Karriere bei der BA gibt es keine Einschränkungen für bestimmte Positionen, wie zum Beispiel einen benötigten Studienabschluss.

Bewerben Sie sich ausschließlich online über das BA-Bewerbungsportal. Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • Aussagekräftiges Anschreiben
  • Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse
  • Kopien von weiteren Zeugnissen und Nachweisen (zum Beispiel Praktika, Zeugnis einer bereits absolvierten Berufsausbildung)
  • Bei Minderjährigen: Einverständnis Ihrer gesetzlichen Vertretung
  • Gegebenenfalls Kopie des Schwerbehinderten-Ausweises oder Nachweis der Gleichstellung

Beginn der Ausbildung ist immer zum 1. September eines Jahres.

Bitte bewerben Sie sich nur auf eine Stellenausschreibung. Das Bewerbungsverfahren verläuft gestuft.