Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Von der Bundeswehr zur Bundesagentur für Arbeit?

Natürlich, der Wechsel von der Bundeswehr zur BA bietet sich in vielen Fällen an: Wir suchen bundesweit engagierte und berufserfahrene neue Kolleginnen und Kollegen, die ein hohes Interesse an der Arbeit mit Menschen haben – insbesondere im Kontext Beratung. Steigen Sie ein, in ein Berufsleben mit Perspektive, zum Beispiel mit einem Hochschulstudium, einem Traineeprogramm für zukünftige Führungskräfte und Fachexperten oder direkt auf ausgeschriebene Stellen.

Sie haben einen Schulabschluss?

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Mit einer Ausbildung zur/m Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen können Sie Kommunikationsprofi der BA werden. Alternativ bilden wir Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtungen Systemintegration sowie Anwendungsentwicklung aus und bechäftigen sie als IT-Fachkräfte.

Sie haben die (Fach)Hochschulreife oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss?

Dann steigen Sie ein mit einem Studium (Arbeitsmarktmanagement oder Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung) an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit und werden Expertin beziehungsweise Experte für den Arbeitsmarkt.

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium?

Akademikerinnen und Akademiker gelangen über ein Traineeprogramm für zukünftige Führungskräfte und Fachexperten in ein Beschäftigungsverhältnis bei der BA. Damit übernehmen sie schnell Mitarbeiterverantwortung und gestalten die Weiterentwicklung der Bundesagentur für Arbeit aktiv mit.

Sie möchten sich einen Gesamtüberblick über die Einstiegsmöglichkeiten bei der BA verschaffen?

Nutzen Sie das Online-Karriere-Portal oder die Broschüre „Einsteigen mit Perspektive. Zukunft gestalten".

Sie möchten direkt einsteigen und sich die vielfältigen Möglichkeiten erschließen, den Arbeitsmarkt mitzugestalten?

Aktuelle Stellenangebote finden Sie online.

Sie möchten wissen, welche beruflichen Karriereperspektiven die Bundesagentur für Arbeit bietet?

Die Bundesagentur für Arbeit bietet eine strukturierte und berufslebenslange Personalentwicklung. Kern dieser ist der jährliche Leistungs- und Entwicklungsdialog. Dabei bespricht die Führungskraft mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Leistung und Kompetenzen, gegenseitige Erwartungen und Entwicklungsmaßnahmen. Auf diese Weise können Potenziale frühzeitig erkannt und systematisch gefördert werden. Außerdem verfügt die Bundesagentur für Arbeit über ein sehr großes Bildungsangebot. Eine Vielzahl an Qualifizierungen und weiteren Personalentwicklungsinstrumenten halten Wissen aktuell und entwickeln Kompetenzen weiter. Darüber hinaus können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fach- und Führungskarrieren bundesweit verfolgen. Entscheidend sind dafür die gezeigten Leistungen und Kompetenzen, nicht formale Abschlüsse. Ein individueller Entwicklungsplan bereitet systematisch auf neue Funktionen vor.

Sie möchten Beruf und Privatleben gut miteinander vereinbaren?

Das ermöglicht die Bundesagentur für Arbeit etwa mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und Arbeitsformen. Beschäftigte mit Betreuungs- und Pflegeaufgaben können beispielsweise auch von zu Hause aus arbeiten. Zudem gibt es einen Service, der bei der Organisation und Vermittlung der Kinderbetreuung und der Pflege von Angehörigen unterstützt. Über ein Langzeitkonto können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darüber hinaus Zeitguthaben sammeln.

Sie möchten wissen, welche Aufgaben die Bundesagentur für Arbeit als größte Dienstleisterin für den deutschen Arbeitsmarkt wahrnimmt?

Ein Schwerpunkt der täglichen Arbeit liegt in der Vermittlung und Beratung von Menschen. Die Bundesagentur für Arbeit bringt Menschen und Arbeit zusammen, indem sie Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende genauso unterstützt wie Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind. Außerdem erbringt sie weitere Leistungen wie Arbeitslosengeld oder Kindergeld.

Die rund 95.000 Beschäftigten engagieren sich aber auch in weiteren Bereichen wie IT, Statistik, Controlling und Finanzen, Personal oder Infrastruktur.

Kann ich auch mit einem Eingliederungsschein (E-Schein) oder einem Zulassungsschein (Z-Schein) bei der BA einsteigen?

Weil Einstellungen bei der Bundesagentur für Arbeit nur im Angestelltenverhältnis erfolgen, ist ein Einstieg mit einem E-Schein nicht möglich. Für Inhaber eines Z-Scheins behält die Bundesagentur für Arbeit eine bestimmte Anzahl an Stellen und Studienplätzen vor, die über die Vorbehaltsstelle des Bundes bekanntgegeben werden. Auf diese Stellen können sich ausschließlich Inhaber eines Z-Scheins bewerben.