Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Zweck und Zielgruppe

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Es gibt eine Vielzahl an Ausbildungen und Studiengängen in Deutschland. Mit dem Selbsterkundungstool finden Sie sich besser zurecht.

Grundlage sind 4 Testbereiche:

  • Fähigkeiten
  • Soziale Kompetenzen
  • Fachliche Interessen
  • Berufliche Vorlieben

Anhand Ihrer Antworten ermittelt das Tool passende Ausbildungen und Studienfelder. Diese sollten Sie sich genauer ansehen.

Das Selbsterkundungstool ist kein Ersatz für eine persönliche Studien- und Berufsberatung. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrer Agentur für Arbeit.

Mit der Auswertung können Sie einen Beratungstermin bei der Agentur für Arbeit besser vorbereiten und gezielt Fragen stellen. Nehmen Sie Ihre Modulauswertungen mit und besprechen Sie sie mit Ihrer Beratungsfachkraft.

Das Selbsterkundungstool unterstützt Jugendliche und Erwachsene, die eine Hochschulzugangsberechtigung anstreben oder diese bereits haben.

Einige Tests setzen voraus, dass Sie mit Alltagssituationen im deutschen Kulturkreis vertraut sind.

Sie müssen zudem die deutsche Sprache mindestens auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens beherrschen.

Das Tool eignet sich nicht für Personen, die auf Bildschirmleseprogramme oder Screenreader angewiesen sind. Es ist keine Textausgabe per Braillezeile oder Sprachausgabe möglich. Programme zur Bildschirmvergrößerung können die Nutzbarkeit einschränken. Das kann die Aussagekraft der Testergebnisse beeinflussen.