Leistungen der Grundsicherung

Egal, ob Sie selbstständig sind oder in Kurzarbeit: Mit Ihren finanziellen Sorgen lassen wir Sie und Ihre Familie in der Corona-Krise nicht allein. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Lebensunterhalt zu sichern – mit handfester Hilfe in Form von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (auch genannt: Arbeitslosengeld II). Den rechtlichen Rahmen dafür hat die Bundesregierung mit dem Sozialschutz-Paket bereits geschaffen.

Was ist das Sozialschutz-Paket?

Dabei handelt es sich um ein neues Gesetz, das den Zugang zu Sozialleistungen erleichtert. Dieses Gesetz ergänzt auch die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch II. Dadurch können Sie (auch wenn Sie gar nicht arbeitsuchend sind) finanziell unterstützt werden – und zwar so, wie es die Corona-Krise erfordert: schnell und mit so wenig bürokratischem Aufwand wie möglich.

Mehr Informationen dazu finden Sie im FAQ zur Grundsicherung.

Anspruch prüfen, Auskunft erhalten – einfach und schnell mit dem  Digitalen Assistenten

Kann ich Leistungen der Grundsicherung bekommen?

Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende können für Sie infrage kommen, wenn eine der folgenden Aussagen auf Sie zutrifft:

  • Ich bin betroffen von Kurzarbeit in meinem Unternehmen / Ich beziehe Arbeitslosengeld. Mein Einkommen ist deshalb so gering, dass ich meinen Lebensunterhalt beziehungsweise den der mit mir zusammenlebenden Personen, einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft, nicht mehr sichern kann.
  • Ich bin Freiberufler/in, Solo-Selbständige/r oder Kleinunternehmer/in. Meine finanzielle Situation hat sich drastisch verschlechtert, weil ich durch die Corona-Krise einen Großteil meiner Aufträge beziehungsweise Kundschaft verloren habe.

Sie sind Selbstständige/r, Freiberufler/in, oder Unternehmer/in?

Hier finden Sie eine Übersicht über die Soforthilfen des Bundes und der Länder: Liste Soforthilfe-Programme

Wie kann ich Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende beantragen?

Jetzt vereinfachten Antrag auf Arbeitslosengeld II online stellen oder Unterlagen nachreichen

Sie können den vereinfachten Antrag auf Arbeitslosengeld II einfach und bequem online übermitteln. Fordert Ihr Jobcenter Anlagen oder andere Unterlagen an, können Sie diese auch online übersenden.

Alternativ können Sie den vereinfachten Antrag auf Arbeitslosengeld II auf folgende Weise stellen:

  1. Füllen Sie den vereinfachten Antrag aus, indem Sie die erforderlichen Daten in das PDF-Dokument eingeben und dies speichern. Die Ausfüllhinweise helfen Ihnen dabei.
  2. Sie sind selbstständig? Füllen Sie dann bitte auch die vereinfachte Anlage für Einkommen aus Selbstständigkeit aus.
  3. Reichen Sie den vereinfachten Antrag (gegebenenfalls mit Anlagen) bei Ihrem zuständigen Jobcenter ein – per Post, Hausbriefkasten oder E-Mail.
  4. Warten Sie auf die Antwort Ihres Jobcenters. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bemüht, Ihren Antrag so schnell wie möglich zu bearbeiten.
Ihr zuständiges Jobcenter finden Sie über die Suche heraus:

Wo finde ich weitere Informationen zum Sozialschutz-Paket und zur Grundsicherung?

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Sozialschutz-Paket und Grundsicherung für Arbeitsuchende finden Sie auf unserer Seite Corona-Virus: FAQ zur Grundsicherung – unter anderem: Informationen zum Thema Miete beziehungsweise Wohnen und Informationen zum Thema Vermögen.

Auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) informiert Sie über die Grundsicherung für Arbeitsuchende und das Sozialschutz-Paket: Antworten zur Grundsicherung für Arbeitsuchende.

Die Jobcenter arbeiten auch in dieser Situation mit allen Kräften für Sie! Rufen Sie an oder schicken Sie eine E-Mail. Ihr Jobcenter meldet sich umgehend bei Ihnen.