Ihre Bewerbung für das Projekt HabiZu

Unter welchen Vorraussetzungen kann ich am Projekt HabiZu teilnehmen?

  • Sie haben an einer staatlichen Einrichtung in Bosnien und Herzegowina eine mindestens 3-jährige Berufsausbildung abgeschlossen.
  • Bitte überprüfen Sie anhand der Liste, ob Sie einen passenden Ausbildungsabschluss haben.
  • Berufserfahrene und Berufsanfänger*innen sind gleichermaßen willkommen.
  • Deutschkenntnisse sind willkommen, aber nicht erforderlich.

Was erwartet mich bei einer Teilnahme am Projekt HabiZu? - Programmablauf

  1. Bewerbung & Teilnehmerauswahl

    • Vollständige Bewerbungsunterlagen per E-Mail einsenden - Einladung zum Online-Vorstellungsgespräch erhalten - Online-Interview per Skype führen - Einladung zur Teilnahme am Projekt erhalten.
  2. Qualifizierung & Beginn Anerkennungsverfahren

    • Kostenfreier Deutsch-Sprachkurs im Kanton Sarajevo bis zum Sprachniveau B1.
    • 6 Monate Stipendium über 780KM als monatliche Unterstützung während des Sprachkurses.
    • Anstoßen des Anerkennungsverfahrens und kostenlose Übersetzung der dafür benötigten Unterlagen.
  3. Vermittlung in Qualifizierung, Vorbereitung & Ausreise

    • Verschiedene Arbeitgeber kennen lernen - Erfolgreiches Bewerbungsgespräch absolvieren.
    • Kostenübernahme der Visa-Gebühr der Deutschen Botschaft in Sarajevo.
    • Erstattung der Kosten für die Einreise nach Deutschland bis zu 300 KM unter Vorlage eines geeigneten Nachweises.
  4. Integration, Qualifizierung und Arbeiten in Deutschland

    • Ankommen in Koblenz, Potsdam oder München.
    • Nach Bedarf weitere kostenlose Fachsprachenqualifizierung ab B1.
    • Kostenübernahme und Organisation der Anpassungsmaßnahmen zum Erhalt der vollen Gleichwertigkeit zu Ihrem deutschen Referenzberuf.
    • Unterstützung bei der Integration in Deutschland durch einen so genannten "Kümmerer" (z.B. bei der Wohnungssuche, Bankkontoeröffnung etc.).

Vier Schritte zur erfolgreichen Bewerbung

  1. Bewerbungsformular und Checkliste herunterladen

  2. Bewerbungsformular digital ausfüllen und unterschreiben

  3. Unterlagen aus der Checkliste einscannen

  4. Bewerbungsformular und Unterlagen in einer E-Mail versenden an handwerk@arbeitsagentur.de

Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns bei allen Fragen zum Projekt „Handwerk bietet Zukunft“ – wir helfen Ihnen gern weiter:

Internationaler Personalservice (IPS) der Bundesagentur für Arbeit.

Handwerk@arbeitsagentur.de