Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Arbeitsmarkt für Pflegekräfte: neue Broschüre

Aktuelle statistische Informationen sind jetzt in PDF-Form erhältlich.

10.05.2019 – Die demografische Entwicklung, aber auch der medizinische Fortschritt haben dazu geführt, dass der Bedarf an Pflegepersonal in der Kranken- und Altenpflege gestiegen ist. Über diese anhaltende Entwicklung und weitere Tendenzen am Arbeitsmarkt in Pflegeberufen informiert eine neue Broschüre der Bundesagentur für Arbeit.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Pflegeberufen ist 2018 weiter gestiegen. Die Arbeitslosigkeit war rückläufig. Dennoch herrscht in der Alten- als auch in der Krankenpflege (punktueller) Fachkräftemangel. Die Nachfrage der Betriebe nach Pflegekräften hat weiter zugenommen – vor allem examinierte Fachkräfte sind gesucht.
Wer eine geförderte Ausbildung als Pflegekraft erfolgreich absolvieren konnte, hat daher beste Chancen, eine ausbildungsadäquate Stelle am ersten Arbeitsmarkt zu finden.

Darüber hinaus sind Pflegeberufe weiterhin eine Frauen-Domäne: Ein Großteil der Beschäftigten ist weiblich und arbeitet in Teilzeit.

Weitere Informationen zum Arbeitsmarkt in Pflegeberufen lesen Sie online in der Broschüre, die Sie auch herunterladen können. 

Der 12. Mai jeden Jahres ist internationaler Tag der Pflege. Der Gedenktag will auf die große Bedeutung hinweisen, die die Arbeit von Pflegekräften für die Gesellschaft hat.

Tipp: Einen Überblick über die aktuellen News der BA erhalten Sie auf der Seite „Aktuelle Meldungen 2019“.