Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Mehr Kindergeld und Kinderzuschlag

Familien erhalten ab sofort eine bessere finanzielle Unterstützung

01.07.2019 -  Eltern bekommen von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit ab sofort mehr Geld. Dies hilft vor allem Familien mit geringem Einkommen.  

Mit der Kindergelderhöhung erhalten Eltern 10 Euro mehr pro Kind. Das entspricht einer Steigerung um 5 Prozent.

Für jedes Kind monatlich mehr als 200 Euro  

Mit der Erhöhung steigt das monatliche Kindergeld nun auch für das erste und zweite Kind einer Familie auf über 200 Euro. So erhalten die Eltern im Monat:

  • 204 Euro für jedes 1. und 2. Kind,
  • 210 Euro für jedes 3. Kind,
  • 235 Euro für jedes weitere Kind.

Die neuen Kindergeld-Beträge überweist die Familienkasse automatisch. Wer bereits einen Antrag gestellt hat, bekommt die Erhöhung ab diesem Monat gezahlt.

Kinderzuschlag soll mehr Familien entlasten

Verbesserungen treten auch für die Familien mit kleinem Einkommen ein, wenn sie Kinderzuschlag erhalten können ein. Der Kinderzuschlag erhöht sich auf bis zu 185 Euro.

Bei zusätzlichem Einkommen des Kindes sinken die Hürden für den Kinderzuschlag - zum Beispiel wenn ein Vater Unterhalt zahlt. Dieses Einkommen wird jetzt nicht mehr voll angerechnet, sondern nur noch zu 45 Prozent. Beabsichtigt ist, Familien ohne Kinderzuschlag nicht schlechter zu stellen als Familien mit Kinderzuschlag.
 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite „Erhöhung des Kindergeldes und steuerliche Entlastung“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.