Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Biografien des Vorstands

Dr. rer. pol. h. c. Frank-J. Weise

Dr. rer. pol. h. c. Frank-J. Weise

Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit,

Beauftragter für Flüchtlingsmanagement

geboren am 8. Oktober 1951 in Radebeul/Dresden, verheiratet, zwei Kinder
 

Beruflicher Werdegang:

Bundeswehr

Ausbildung als Offizier der Bundeswehr, Studium der Betriebswirtschaftslehre, Einsatz als Kompaniechef, Jugendoffizier, Bataillonskommandeur (R), Stellv. Regimentskommandeur (R), Dezernent NATO-Stab (R) in Brüssel, Inspizient der Bundeswehr für Nachwuchsgewinnung (R), Oberst d.R.

Industrie

  • Controller eines Unternehmensbereichs der VDO Adolf Schindling AG, Frankfurt
  • Vorsitzender der Geschäftsführung der Braunschweiger Hüttenwerk GmbH, Braunschweig mit Tochtergesellschaften in USA und Brasilien
  • Geschäftsführer einer Beratungsgesellschaft Frankfurt, Basel
  • Vorstand der FAG Automobiltechnik AG mit Tochtergesellschaften in Europa, Amerika, Asien und zusätzlich Personalchef Führungskräfte der weltweiten FAG-Gruppe, Schweinfurt
  • Mitgründer und später Vorsitzender des Vorstands der Microlog-Logistics AG, Frankfurt

Öffentlicher Bereich

  • Mitglied des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit, verantwortlich für Finanzen, Personal & Informationstechnologie, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 
  • Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  • Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Mandate

  • Chairman of the Board of Public Employment Services (PES), Brüssel
  • Vorsitzender des Vorstands der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung,
    Frankfurt / Main
  • Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V., Düsseldorf
  • Senator der Deutschen Nationalstiftung, Hamburg 

 

Stand 01.10.2015