Das Selfie-Ident-Verfahren

Mit dem Selfie-Ident-Verfahren können Sie sich ganz einfach online identifizieren – eine persönliche Meldung in Ihrer Arbeitsagentur entfällt dann. Wenn dies bei Ihrem Antrag möglich ist, informiert Sie Ihre Agentur für Arbeit automatisch per Post.

Wichtig: Das Selfie-Ident-Verfahren kann nur für Anträge für Arbeitslosengeld bei den Agenturen für Arbeit genutzt werden. Kundinnen und Kunden der Jobcenter, die Arbeitslosengeld II beantragen, können sich nicht per Selfie-Ident identifizieren.

Wenn Sie sich arbeitslos melden, müssen Sie Ihre Identität bestätigen. Bisher mussten Sie dafür, einen persönlichen Termin bei Ihrer Arbeitsagentur wahrnehmen. Auf Grund der Corona-Krise bieten wir Ihnen eine Online-Identifizierung als Alternative an. Das Selfie-Ident-Verfahren wurde als Ausnahmeregelung eingeführt und gilt bis zum 31. Dezember 2020. Die Teilnahme ist freiwillig, falls Sie nicht daran teilnehmen möchten, wird Ihnen die Arbeitsagentur zu einem späteren Zeitpunkt automatisch einen Vor-Ort-Termin zusenden.

Auf unserer Seite FAQ: Informationen zum Selfie-Ident-Verfahren erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Online-Identifizierung.

So können Sie das Selfie-Ident-Verfahren nutzen

  1. Anschreiben erhalten
    Ihre Arbeitsagentur informiert Sie per Post über das Selfie-Ident-Verfahren. Starten Sie Ihre Online-Identifizierung nur, wenn Sie ein solches Schreiben erhalten haben.
  2. App herunterladen
    Installieren Sie die Nect-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Links zu den App-Stores finden Sie am Seitenende.
  3. Anmelden
    Klicken Sie am Ende dieser Seite auf die Schaltfläche „Anmelden“.
    Sie werden dann zu unseren eServices weitergeleitet. Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an.
  4. Weiterleitung zu Nect bestätigen
    Bestätigen Sie die Weiterleitung zur Webseite der Nect GmbH. Es werden keine personenbezogene Daten durch die Bundesagentur für Arbeit an die Nect GmbH übergeben. Informationen zum Datenschutz des Drittanbieters finden Sie auf der Website von Nect.
  5. Anleitung folgen
    Folgen Sie der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf der Webseite beziehungsweise in der Nect-App.
Frau an ihrem Schreibtisch

Um das Selfie-Ident-Verfahren nutzen zu können, benötigen Sie ein App-fähiges Gerät, eine Internetverbindung und einen deutschen Personalausweis, einen deutschen elektronischen Aufenthaltstitel oder einen Reisepass (alle Nationalitäten).

So läuft die Identitätsprüfung ab

Mit der Nect-App benötigen Sie nur 5 Schritte, um Ihre Identität zu bestätigen:

  1. Nehmen Sie ein kurzes Video von sich auf.
  2. Filmen Sie die Vorderseite Ihres Ausweises.
  3. Fotografieren Sie die Rückseite Ihres Ausweisdokuments.
  4. Übermitteln Sie Ihre Daten an die Bundesagentur für Arbeit, indem Sie die Schaltfläche „Zurück zur Bundesagentur für Arbeit“ klicken.
  5. Bestätigen Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit Ihre Daten. Sie erfahren sofort, ob Ihre Identität erfolgreich bestätigt werden konnte.

Bei einer positiven Prüfung ist keine persönliche Identitätsprüfung in Ihrer Agentur für Arbeit mehr erforderlich.

Konnten Sie Ihre Identität nicht erfolgreich prüfen lassen, gilt Folgendes:

Sie erhalten von Ihrer Agentur für Arbeit automatisch eine Einladung zu einem persönlichen Termin. Bei diesem Termin wird Ihre Identität vor Ort anhand eines Ausweisdokuments geprüft.

Wichtig: Eine Kopie Ihres Ausweises ist kein Ersatz für die Identitätsprüfung. Warten Sie bitte die Einladung Ihrer Agentur für Arbeit ab. Senden Sie keine Ausweiskopien an uns.

Für die Anmeldung benötigen Sie Ihren Benutzernamen auf arbeitsagentur.de. Diesen finden Sie in Ihrem Schreiben zum Selfie-Ident-Verfahren. Haben Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie online ein neues Passwort anfordern.

Anmelden