Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Potentiale von Menschen mit Behinderungen nutzen

Die Gewinner des Inklusionspreises der Wirtschaft 2016 stehen fest.

22.03.2017 - Vier Unternehmen verschiedener Größenordnungen sind für ihr Engagement im Bereich Inklusion ausgezeichnet worden.

Inklusion ist mehr als nur eine soziale Verpflichtung. Um den demografischen Herausforderungen begegnen zu können, ist die Wirtschaft auf das Fachkräftepotential von Menschen mit Behinderungen angewiesen. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf Menschen mit Behinderungen als feste Mitarbeiter. Besonders gute Beispiele zeichnet das UnternehmensForum mit dem Inklusionspreis aus.

Die Gewinner in diesem Jahr sind der Automobilkonzern Audi, das SRH Waldklinikum in Gera sowie die beiden Kleinbetriebe BOHRMA Maschinenbau und die Tischlerei stilfabrik*.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles verleiht das UnternehmensForum seit fünf Jahren den Preis. Unterstützt wird es von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Charta der Vielfalt sowie der Bundesagentur für Arbeit.

Mehr Informationen, Eindrücke der Preisverleihung sowie Filme über die Preisträger finden Sie auf den Seiten des Inklusionspreises.