Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Noch nie so viele offene Stellen

Deutschlandweit 1,5 Millionen freie Arbeitsplätze

05.03.2019 - Die Nachfrage nach Personal steigt in Deutschland weiter. Mehr als 3 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Stellen sind unbesetzt. Das hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) festgestellt.

Ende des vergangenen Jahres erreichte die Personalnachfrage in Deutschland einen Rekordstand. Mit 1,5 Millionen offenen Stellen lag die Zahl der zu besetzenden Arbeitsplätze deutlich höher als im Vorjahresquartal. Auf 100 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte kommen 3,5 offene Stellen.

Offene Stellen in ganz Deutschland

Der hohe Zuwachs an freien Stellen betrifft ganz Deutschland. Hauptursache ist der Fachkräftemangel in vielen Bereichen. Arbeitskräfte fehlen vor allem im Handwerk und in der Pflege.

Lange Zeiten für die Nachbesetzung von Arbeitsplätzen

Das IAB hat für einige Branchen besonders lange Zeiten für die Nachbesetzung festgestellt. So dauert es durchschnittlich ein halbes Jahr, um eine Handwerker-Stelle für Klempnerei, Sanitär oder Heizung neu zu besetzen. Ähnlich lange Zeiten gibt es in der Altenpflege und in der Energietechnik. 

Mehr Informationen zum Thema erhalten Sie im IAB-Forum.

Tipp: Einen Überblick über die aktuellen News der BA erhalten Sie auf der Seite „Aktuelle Meldungen 2019“.