Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Geflüchtete ins Unternehmen integrieren

In einem Online-Dossier können Arbeitgeber sich über die Möglichkeiten und rechtliche Fragen informieren.

18.10.2017 – Die „Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen“ (KOFA) bündelt in ihrem Dossier alle Informationen, die Arbeitgeber für die Einstellung von Geflüchteten brauchen. Jüngst wurde das Angebot noch um FAQs erweitert.

Zunächst liefert das Online-Dossier einen Überblick über verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten wie Praktikum oder Ausbildung. Außerdem geht es speziell auf den Umgang mit geflüchteten Frauen ein, stellt Daten und Fakten zur Beschäftigung Geflüchteter vor und zeigt anhand von Praxisbeispielen auf, wie andere bei der Integration im eigenen Unternehmen vorgegangen sind.

Neu sind sogenannte FAQs (frequently asked questions), in denen beispielsweise geklärt wird, worin der Unterschied zwischen einer Aufenthaltserlaubnis und einer Aufenthaltsgestattung liegt, wie man als Arbeitgeber Kontakt zu geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern aufnehmen kann oder welche Möglichkeiten der Sprachförderung existieren.

Wer noch tiefer in die Materie einsteigen möchte, findet in den FAQs auch die Kontaktdaten zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), zum Arbeitgeber-Service der BA oder zu lokalen Ausländerbehörden.