Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Inklusionspreis: Jetzt bewerben!

Noch bis zum 15. Oktober können sich engagierte Arbeitgeber für den „Inklusionspreis für die Wirtschaft“ bewerben.

21.08.2017 – Inklusion bedeutet für Arbeitgeber, Menschen mit Behinderungen  in die Belegschaft zu integrieren, auch wenn dafür spezielle Hilfestellung notwendig ist. Unternehmen, die hier mit gutem Beispiel vorangehen, können sich nun für den Inklusionspreis bewerben.

Die Auszeichnung wird 2018 bereits zum 6. Mal vergeben. Sie belohnt einerseits besonders engagierte Unternehmen. Andererseits zeigt sie gelungene Beispiele aus der Praxis und spornt dadurch im Idealfall weitere Unternehmen an, ebenfalls Menschen mit Behinderungen zu beschäftigten. Vergeben wird der Preis ausschließlich an Arbeitgeber, die eigene Strategien zur Ausbildung und Einstellung von Menschen mit Behinderungen, zur Weiterbeschäftigung von leistungsgewandelten Beschäftigten sowie zur Erhaltung von Beschäftigungsfähigkeit entwickelt haben.

Bei der Auswahl der Preisträger achtet die Jury in erster Linie auf folgende Kriterien: Nutzen für das Unternehmen, innovative Lösungen, Vorbildcharakter und Übertragbarkeit, barrierefreie Strukturen, Überwinden besonderer Herausforderungen sowie nachhaltige Beschäftigung.

Vergeben wird der Inklusionspreis von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Charta der Vielfalt, dem UnternehmensForum sowie der Bundesagentur für Arbeit. Schirmherrin für den Inklusionspreis für die Wirtschaft 2018 ist Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles. Die Preisverleihung findet am 24. April 2018 in Berlin statt.

Weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Website des Inklusionspreises.