Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Den Mittelstand in seiner Innovationsfähigkeit stärken

Das BMBF unterstützt künftig kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen einer Einstiegsförderung bei anspruchsvollen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.

28.09.2017 – Die Pilotphase ist unter dem Motto „KMU-innovativ“ gestartet. Finanziert werden können Vorprojekte und Durchführbarkeitsstudie, die zur Vorbereitung risikoreicher Innovationsvorhaben nötig sind.

Bis zu 50.000 Euro über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten können die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Rahmen der Förderung erhalten. 

Ziel des Projektes ist es, den Mittelstand dabei zu unterstützen, sein Innovationsmanagement zu verbessern und Innovationsprozesse effizient zu gestalten. Aussichtsreiche Vorhaben könnten so frühzeitig identifiziert werden, wenig Erfolg versprechende Ideen rechtzeitig überdacht werden.

Angesprochen werden sollen speziell kleine und mittlere Unternehmen, die in den vergangenen fünf Jahren keine Förderung durch das BMBF erhalten haben. Außerdem müssen die Vorprojekte und Durchführbarkeitsstudien inhaltlich zur Förderinitiative passen. Weitere Informationen erhalten Sie beim BMBF sowie bei der Initiative selbst.