BERUFSORIENTIERUNG

Beim Übergang von der Schule zu Studium oder Beruf stellen sich viele Fragen. Hier finden Sie Antworten und Informationen zu Girls' Day, Boys' Day, Komm-mach-MINT und zur vertieften Berufsorientierung.
 

Girls' Day – Mädchenzukunftstag       
 
Neugierde und Interesse für Berufe, in denen Frauen bisher nur wenig vertreten sind, ist Ziel des bundesweiten Girls´ Day. Insbesondere technische und innovative neue Berufe sollen den Mädchen näher gebracht werden, indem sie an einem Schnuppertag in Betrieben diese Arbeitsplätze kennenlernen.                

Weitere Informationen gibt es auf www.girls-day.de

Boys' Day – Jungenzukunftstag         

Jungen die Berufsfelder Erziehung, Gesundheit und Pflege zu öffnen, dafür steht der Boys´ Day. Ein Tag in Pflegeheimen, Arztpraxen oder Kindergärten hilft den Jungen, Interessen und Fähigkeiten an sich zu entdecken, die sie bisher nicht für möglich gehalten haben.        Weitere Informationen gibt es auf  www.boys-day.de

Girls' Day Akademie   

Sie richtet sich an Schülerinnen der Klassen 7 bis 10 aus ausgewählten Schulen, die Spaß an Technik und Naturwissenschaft haben. Die Girls‘ Day Akademie findet innerhalb eines Schuljahres wöchentlich als Arbeitsgemeinschaft statt. Alles weitere unter www.girls-day-akademie.de

Komm, mach MINT

MINT – das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Dahinter steckt der nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen mit dem Ziel, mehr Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu begeistern. Die Zielgruppe sind junge Frauen an den Schnittstellen zwischen Schule und Studium, Ausbildung und Beruf. Auch in Baden-Württemberg gibt es viele Angebote für Mädchen im MINT-Bereich. Den Link zum bundesweiten Projekt finden Sie hier: www.komm-mach-mint.de/