30.04.2021 | Presseinfo Nr. 29

Weit über 1.000 Ausbildungsplätze warten auf junge Menschen

Die Sommermonate rücken näher und damit der Start für zahlreiche Jugendliche in das berufliche Leben. Aktuell sind für sie noch 1.480 freie Stellen bei der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster gemeldet. Viele Möglichkeiten also, um nach der Schule mit einer Ausbildung zu starten.
 

Insgesamt meldeten die Unternehmen, seit Beginn des aktuellen Berichtsjahres im Oktober, 3.208 freie Ausbildungsstellen bei der Agentur für Arbeit. Damit sind es 21 mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Dem gegenüber meldeten sich 2.341 Jugendliche bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit als Bewerber und damit 155 weniger als im Vorjahreszeitraum.

Aktuell sind noch 971 Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildung, 60 weniger als im letzten Jahr zu diesem Zeitpunkt. Rechnerisch steht jedem von ihnen 1,5 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Der Ausbildungsmarkt in Münster

425 Bewerber sind in Münster noch auf der Suche nach einer Ausbildung für den Sommer dieses Jahres. Auch in der aktuellen Corona-Pandemie gibt es für die jungen Menschen zu diesem Zeitpunkt noch sehr viele Möglichkeiten. „Viele Jugendliche sind durch die Pandemie verunsichert und glauben, es gäbe kaum Angebote an Ausbildungsplätze“, berichtet Joachim Fahnemann, Leiter der Agentur für Arbeit, verdeutlicht aber: „Das Gegenteil ist der Fall. Erfreulicherweise setzen weiterhin viele Unternehmen auf die Ausbildung junger Talente und suchen dringend Auszubildende.“

So kommen in Münster auf die noch unversorgten Bewerber aktuell noch 823 freie Ausbildungsstellen, was rechnerisch zu fast 2 Ausbildungsstellen für jeden Bewerber führt. „Eine sehr gute Ausgangslage, auch wenn das natürlich nur eine rechnerische Darstellung ist“, so Fahnemann. Aus seiner Sicht kommt es nun drauf an, dass die Jugendlichen sich intensiv bemühen und die Unterstützungsangebote der Berufsberatung in Anspruch nehmen. „Es ist nun mal ein Jahr in dem, durch die Pandemie, auch die Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche etwas anders verläuft. Mit dem passenden Experten an der Seite gelingt es aber sicherlich einen guten Ausbildungsplatz zu finden“, so Fahnemann.

Insgesamt meldeten die Unternehmen im laufenden Berichtsjahr 1.851 freie Ausbildungsstellen bei der Arbeitsagentur. Das sind 63 mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres, der noch nicht unter Einfluss der Pandemie stand. Aktuell gibt es die meisten freien Stellen für die Ausbildung zu Kaufleuten im Einzelhandel oder Büromanagement, Medizinische Fachangestellte, im Verkauf oder im Groß- und Außenhandel. „Grundsätzlich gilt aber, dass zu diesem Zeitpunkt in nahezu allen Berufen noch Möglichkeiten bestehen“, betont der Ausbildungsmarktexperte.

Der Ausbildungsmarkt im Kreis Warendorf

Für Ausbildungsplatzsuchende gibt es im Kreis Warendorf aktuell noch 657 freie Ausbildungsstellen in fast allen Berufen. Dem gegenüber stehen derzeit noch 546 Jugendliche, die weiterhin auf der Suche nach einem Platz für den Sommer dieses Jahres sind. Für den Leiter der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Joachim Fahnemann, ist das zunächst eine gute Ausgangssituation: „Es ist nach wie vor viel Bewegung am Ausbildungsmarkt. Wer sich jetzt intensiv um eine Ausbildungsstelle bemüht, hat sehr gute Chancen noch erfolgreich zu sein.“ Gleichzeitig rät er aber auch, sich nicht nur auf einen Beruf festzulegen: „Oft beobachten wir, dass die Jugendlichen ein Berufsziel haben auf das sie sich konzentrieren. Dabei gibt es in der Regel verwandte oder ähnliche Berufe, die genauso spannend sind. Wer sich bei der Suche breiter aufstellt, erhöht seine Chancen deutlich.“

Rechnerisch steht jedem Bewerber aktuell 1,2 Ausbildungsstellen zur Verfügung. „Das ist jedoch nur eine statistische Angabe, in der Realität passen Angebot und Nachfrage nicht immer so zusammen“, erklärt Fahnemann. So sind derzeit die meisten angebotenen Ausbildungsmöglichkeiten für Kaufleute im Einzelhandel, im Verkauf oder im Lager gemeldet, während die Jugendlichen in erster Linie eine Ausbildung zum/zur KFZ-Mechatroniker/in, Industriekaufmann/frau oder Kaufmann/frau für Büromanagement suchen.

Insgesamt meldeten sich seit Oktober 2020, dem Beginn des aktuellen Berichtsjahres, bis jetzt 1.378 Jugendliche bei der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster als Bewerber, 103 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Durch die Unternehmen wurden im gleichen Zeitraum 1.357 freie Ausbildungsstellen gemeldet, 42 weniger als im Vorjahreszeitraum.