26.09.2022 | Presseinfo Nr. 64

Lehrer werden in NRW – auch als Seiteneinstieg

Nordrhein-Westfalen braucht neue Lehrerinnen und Lehrer. In diesem Schuljahr bleiben tausende Stellen unbesetzt, da qualifiziertes Personal fehlt. Um Unterrichtsausfall zu verringern, stellen alle Schulformen inzwischen Lehrkräfte ein, die keine grundständige Lehrerausbildung (Studium, Referendariat und Staatsexamen) durchlaufen haben. Informationen aus erster Hand über die Chancen und mögliche Wege in den Lehrerberuf erhalten Interessierte am Donnerstag, 29. September, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Münster, Martin-Luther-King Weg 22.
 

Wolfgang Hoerning vom Landesprüfungsamt NRW erläutert ab 16 Uhr die unterschiedlichen Zugangswege in den Beruf und zeigt geeignete Fächerkombinationen auf. Die Veranstaltung richtet sich an Berufserfahrene und Studierende. Auch Akademikerinnen und Akademiker, die einen Seiteneinstieg in den Lehrerberuf für sich erwägen, sind herzlich willkommen.

Da eindeutige Zulassungs-Kriterien zum Lehrerberuf bestehen, sollten sich Interessierte im Vorfeld über die Internetseite https://www.lehrer-werden.nrw/was-bringst-du-mit/seiteneinstieg des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen informieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail unter ahlen-muenster.biz@arbeitsagentur.de anzumelden.