03.03.2021 | Presseinfo Nr. 10

Alle Hilfen aus einer Hand

Am 8. März 2016 eröffnete das JUGENDHAUS Gera in der Reichsstraße 15 und vereinte als erste Thüringer Jugendberufsagentur drei Träger unter einem Dach. Das Jobcenter, die Agentur für Arbeit und das Jugendamt der Stadt Gera. 
 

Am 8. März 2016 eröffnete das JUGENDHAUS Gera in der Reichsstraße 15 und vereinte als erste Thüringer Jugendberufsagentur drei Träger unter einem Dach. Das Jobcenter, die Agentur für Arbeit und das Jugendamt der Stadt Gera. 

Nach langer Zeit der Vorbereitung und Planung aller Akteure war es gelungen, eine gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre zu schaffen. Hier sollen sie Rat und Unterstützung finden, die sie benötigen – ohne unnötige Wege und Hürden. Niedrigschwellige Angebote für alle, auch Jugendliche mit multiplen Problemen.

Die Begleitung der Jugendlichen an der sogenannten „ersten Schwelle“, beim Übergang ins Berufsleben ist das Ziel aller Akteure. Während in der Vergangenheit die Vielfalt der gesetzlichen Zuständigkeiten, Aufgaben und Strukturen manchen Jugendlichen verwirrt hat, ist dieses Hindernis im JUGENDHAUS beseitigt.

2018 gelang es, mit dem Staatlichen Schulamt Ostthüringen einen weiteren wichtigen Partner für das JUGENDHAUS zu gewinnen, womit nun alle Akteure auf Seiten der Institutionen Hand in Hand arbeiten, die für den gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf notwendig sind.

Seitdem arbeiten 60 Mitarbeiter der 4 Träger auf einer Etage eng zusammen und ermöglichen somit kurze Wege, da alle wichtigen Ansprechpartner vor Ort sind. Gemeinsam mit den jungen Leuten können passgenaue und tragfähige Übergänge von der Schule in Ausbildung oder Beruf gemeinsam und aufeinander abgestimmt gestaltet werden. Alle Jugendlichen werden bedarfsgerecht unterstützt.

Derzeit muss sich auch das JUGENDHAUS Gera den Pandemie­bedingungen anpassen. Da aktuell nur in Ausnahmenfällen und nach Terminvergabe persönliche Gespräche geführt werden können, findet eine Vielzahl der Beratungen telefonisch und per Videotelefonie statt. Das JUGENDHAUS Gera ist weiterhin für alle Jugendlichen, die Hilfe benötigen, telefonisch oder per E-Mail erreichbar: 

Jobcenter: 0365/857700 oder 0365/857820

Jobcenter-Gera@jobcenter-ge.de

Agentur für Arbeit: 0800/4555500 oder 0365/857888

Altenburg-Gera@arbeitsagentur.de

Beratungsstelle des Jugendamts: 0365/857199

jugendhaus@gera.de

Schulamt: 0365/54854600     

poststelle.ostthueringen@schulamt.thueringen.de

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten gibt es auf unserer Internetseite www.gera.de/jugendhaus.