18.12.2020 | Presseinfo Nr. 47

Arbeitsagentur und Jobcenter Altenburger Land bleiben auch im Lockdown erreichbar

Die Arbeitsagentur Altenburg Gera mit ihren Geschäftsstellen und das Jobcenter Altenburger Land bleiben auch während des erneuten Lockdowns erreichbar. Der Gesundheitsschutz Aller steht im Vordergrund. Deshalb finden die meisten Gespräche telefonisch statt. Bei Notfällen sind auch persönliche Beratungen möglich. Termine, die nicht abgesagt werden, bleiben bestehen. Sollte ein Gespräch ausfallen, entstehen für Kundinnen und Kunden keine finanziellen Nachteile.

Die Arbeitsagentur Altenburg Gera mit ihren Geschäftsstellen und das Jobcenter Altenburger Land bleiben auch während des erneuten Lockdowns erreichbar. Der Gesundheitsschutz Aller steht im Vordergrund. Deshalb finden die meisten Gespräche telefonisch statt. Bei Notfällen sind auch persönliche Beratungen möglich. Termine, die nicht abgesagt werden, bleiben bestehen. Sollte ein Gespräch ausfallen, entstehen für Kundinnen und Kunden keine finanziellen Nachteile.

Kundinnen und Kunden können ihre Anliegen telefonisch klären.

Die Agentur für Arbeit ist montags bis mittwochs von 8:00 bis 16:00 Uhr, donnerstags von 08.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 08.00 bis 13.00 Uhr unter folgenden Hotlines zu erreichen:

Arbeitgeber: 0365 857 666

Arbeitnehmer: 0365 857 888

Für das Jobcenter Altenburger Land gilt montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr folgende Rufnummer:

03447 580 530

Viele Anträge können online oder auf dem Postweg gestellt werden.

Anträge auf Arbeitslosengeld können online auf www.arbeitsagentur.de gestellt werden. Anträge für das Jobcenter stehen unter www.jobcenter-digital.de bereit, dazu gehören Anträge auf Arbeitslosengeld II und Weiterbewilligungen. Auch Veränderungen können dort mitgeteilt werden.

Für die Online-Registrierungen muss man sich auch nicht persönlich verifizieren. Dies geht per Selfie-Ident-Verfahren mit dem Smartphone. Kundinnen und Kunden werden per Post nach der Registrierung darüber informiert.

Wer schriftliche Unterlagen einreichen möchten, kann diese per Post senden oder wirft sie in den Hausbriefkasten.