31.05.2022 | Presseinfo Nr. 23

Der Arbeitsmarkt im Mai 2022

Frühjahrsbelebung trotz Ukraine-Krieg

  • 9.534 Menschen sind arbeitslos, 364 weniger als im April und 1.660 weniger als vor einem Jahr
  • Arbeitslosenquote im Agenturbezirk sinkt um 0,1 Prozentpunkte und liegt damit aktuell bei 5,4 Prozent. Im April des Vorjahres lag sie bei 6,2 Prozent

Auch im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Arbeitsagentur Altenburg-Gera weiter zurückgegangen und liegt deutlich unter dem Vorjahreswert. Dies betrifft die Stadt Gera und alle angrenzenden Landkreise“, wie Torsten Hammer, operativer Geschäftsführer der Arbeitsagentur, feststellt.

„Insgesamt konnten mehr als 2000 Menschen die Arbeitslosigkeit in diesem Monat verlassen und bisher sind noch keine unmittelbaren Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf den Arbeitsmarkt spürbar“, so Hammer weiter.

 Der deutliche Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr ist sowohl in der Arbeitslosenversicherung als auch im Bereich der Grundsicherung zu beobachten.

Auch die die Lage auf dem Stellenmarkt ist stabil und zeigt, dass Unternehmen weiter nach Arbeitskräften suchen.  

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Altenburg – Gera waren im Mai 4.430 freie Arbeitsstellen gemeldet, und damit 64 mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 890 Stellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Mai 690 neue Arbeitsstellen, das waren ähnlich viele wie im Monat zuvor.

Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen

Im Rechtskreis SGB III, also im Bereich der Arbeitslosenversicherung, waren im Mai 3.569 Personen arbeitslos gemeldet und damit 165 weniger als im Monat zuvor. Auch im Vergleich zum Vorjahr gibt es einen deutlichen Rückgang, und zwar um 738 Personen.

Auch im Rechtskreis SGB II, im Bereich der Grundsicherung, kam es zu einem Rückgang der betreuten Arbeitslosen – sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch zum Vorjahr. 5.965 Menschen waren hier gemeldet; dies sind 199 weniger als im April und 922 Personen weniger als im Vorjahresmonat.

Besondere Personengruppen

Jugendliche

In der Personengruppe der Jugendlichen gab es einen leichten Rückgang zum Vormonat (- 47) auf aktuell 712 Personen unter 25 Jahren ohne Beschäftigung. Dies sind 172 weniger als vor einem Jahr.

Ältere

 4.195 Personen über 50 Jahre sind aktuell arbeitslos. Dies sind 122 Personen weniger als im Vormonat. Zum Vorjahr gab es ebenfalls einen deutlichen Rückgang, und zwar um 577 Personen. 

Ausländer

Die Zahl der arbeitslosen Ausländer war im Berichtsmonat ebenfalls rückläufig (- 48). Aktuell sind 964 Personen ohne Beschäftigung. Zum Vorjahr zeigt sich hier ein deutlicher Rückgang um 251 Personen.

Der Arbeitsmarkt in den Regionen

Stadt Gera

Im Bereich der Stadt Gera sind im Mai insgesamt 3.068 Menschen arbeitslos gemeldet, 107 weniger als vor einem Monat und 779 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote geht um 0,1 Prozentpunkte zurück auf den neuen Wert von 6,8 Prozent. Im Vorjahr lag die Quote noch bei 8,4 Prozent.

Von regionalen Unternehmen und Einrichtungen wurden der Arbeitsagentur im Berichtsmonat 173 Stellen zur Besetzung unterbreitet, das waren 6 mehr als im April und 97 weniger als vor einem Jahr.

Aktuell befinden sich für die Stadt Gera 1.482 freie Stellen im Bestand der Arbeitsagentur.

Im Rechtskreis SGB II - in Betreuung des Jobcenters Gera – sank die Zahl der Arbeitslosen ggü. April um 99 Personen auf aktuell 2.096 Personen. Im Vorjahresvergleich sind dies aktuell 601 Personen weniger.

Das Jobcenter Gera betreut 4.460 Bedarfsgemeinschaften, dies sind 26 weniger im Vormonat und 822 Bedarfsgemeinschaften weniger als vor einem Jahr.

Kreis Greiz

Im Landkreis Greiz sind insgesamt 2.020 Menschen arbeitslos gemeldet, 92 weniger als im Vormonat, und 332 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 4,3 Prozent (-0,1 zum Vormonat); im Vorjahr wies der Landkreis eine Quote von 4,9 Prozent auf.

Von regionalen Unternehmen und Einrichtungen wurden 144 freie Stellen zur Besetzung unterbreitet, das waren 48 Stellen mehr als im April und 36 weniger als vor einem Jahr.

Aktuell befinden sich somit für den Landkreis Greiz 865 freie Stellen im Bestand der Arbeitsagentur.

Im Rechtskreis SGB II - in Betreuung des kommunalen Jobcenters Greiz – ging die Zahl der Arbeitslosen ggü. April leicht zurück auf 1.106 Personen (-31). Im Vorjahresvergleich beträgt der Rückgang der im Jobcenter betreuten Arbeitslosen 174 Personen.

Das Jobcenter betreut aktuell 2.083 Bedarfsgemeinschaften, das sind 380 weniger als vor einem Jahr.

Saale-Orla-Kreis

Im Saale-Orla-Kreis sind im Mai 2022 insgesamt 1.775 Menschen arbeitslos gemeldet, 88 weniger als vor einem Monat und 267 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 4,3 Prozent. Dies ist ein Rückgang um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum April und um 0,5 Prozentpunkte im Vorjahresvergleich.

Von regionalen Unternehmen und Einrichtungen wurden 237 freie Stellen zur Besetzung unterbreitet, das waren 35 Stellen weniger als im April und 45 mehr als vor einem Jahr.

Aktuell befinden sich für den Saale-Orla-Kreis 1.146 freie Stellen im Bestand der Arbeitsagentur.

Im Rechtskreis SGB II - in Betreuung des Jobcenters Saale-Orla-Kreis – ging die Zahl der Arbeitslosen ggü. April leicht zurück auf 925 Personen (-52). Im Vergleich zum Vorjahr gibt es ein leichtes Minus von 33 Personen.

Das Jobcenter betreut 1.722 Bedarfsgemeinschaften, 182 (-9,6 Prozent) weniger als vor einem Jahr.

Kreis Altenburger Land

Im Altenburger Land sind insgesamt 2.671 Menschen arbeitslos gemeldet, 77 weniger als vor einem Monat, und 282 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote bleibt unverändert bei 6,2 Prozent.   Im Vorjahr lag sie bei 6,7 Prozent.

Von regionalen Unternehmen und Einrichtungen wurden im aktuellen Berichtsmonat 136 freie Stellen zur Besetzung unterbreitet, das waren 13 weniger als im Vormonat und 20 weniger als vor einem Jahr.

Aktuell befinden sich für das Altenburger Land 937 freie Stellen im Bestand der Arbeitsagentur.

Im Rechtskreis SGB II - in Betreuung des Jobcenters Altenburger Land – sank die Zahl der Arbeitslosen leicht ggü. April um 17 auf 1.838 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 114 Personen weniger.

Das Jobcenter betreut derzeit 3.338 Bedarfsgemeinschaften, 302 oder 8,3 Prozent weniger als vor einem Jahr

Der Ausbildungsmarkt im Mai 2022

Seit Oktober letzten Jahres haben sich bisher insgesamt 1.044 junge Menschen in der Berufsberatung gemeldet, die auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle sind. Dies sind nahezu genauso viele wie zum Vorjahreszeitpunkt (+8).

Die Zahl der durch die Unternehmen gemeldeten freien Ausbildungsstellen ist weiter gestiegen. 2.335 Stellen sind in diesem Jahr in Ostthüringen zu besetzen, dies sind noch einmal 64 Stellen mehr als vor einem Jahr.

1.431 dieser Stellen sind derzeit noch nicht besetzt.

Dies bedeutet, dass sich die Schere zwischen freien Ausbildungsstellen und Bewerbern weiter öffnet und im September wahrscheinlich eine hohe Zahl an Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben wird.

Rein Rechnerisch kommen auf 100 betriebliche Ausbildungsstellen 45 Ausbildungssuchende.

Erneut lautet daher die Aufforderung, dass sich jeder Schulabgänger, der dies bisher noch nicht getan hat, an die Berufsberatung wenden sollte, um Rat und Unterstützung bei der Suche nach einer Perspektive nach dem Ende der Schule zu finden.

Die Partner am Ausbildungsmarkt – die Bundesagentur für Arbeit, Kammern, Arbeitgeber-Verbände und Ministerien – rufen die Initiative „Sommer der Ausbildung“ aus.  In deren Rahmen finden Schüler, die sich noch in der Orientierungsphase befinden und auf der Suche nach Ferienpraktika sind, geeignete Unternehmen unter dem folgenden Link:

www.deine-ausbildung-in-thueringen.de/dein-sommerpraktikum-in-thueringen

Dr. Diane Wogawa

Pressesprecherin, Presse & Marketing

Agentur für Arbeit Altenburg-Gera

Tel. 0365/857 588