Persönliche Arbeitslosmeldung ab 1. September 2021

Um persönliche Kontakte während der Corona-Pandemie zu beschränken, konnten Bürgerinnen und Bürger sich ausnahmsweise telefonisch oder online arbeitslos melden. Ab dem 1. September 2021 müssen Arbeitslosmeldungen nun wieder verpflichtend persönlich in der Agentur für Arbeit erfolgen.

Das heißt: Es ist nur noch bis zum 31. August 2021 möglich, sich auf alternativen Wegen (telefonisch oder online) arbeitslos zu melden. Ab dem 01. September 2021 wird die persönliche Arbeitslosmeldung wieder zur unverzichtbaren Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosengeld. 

Daher öffnen die Hauptagentur Annaberg-Buchholz und die Geschäftsstellen Aue, Stollberg und Marienberg zum Zweck der persönlichen Arbeitslosmeldung ab dem 2. September wie folgt:

Montag:        8:00 – 12:00 Uhr

Dienstag:      8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag:  8:00 – 12:00 Uhr 

Freitag:         8:00 – 12:00 Uhr

Mittwochs sind keine persönlichen Arbeitslosmeldungen möglich. Tritt bei Ihnen Arbeitslosigkeit an einem Tag ein, an dem die Arbeitsagentur geschlossen ist, müssen Sie sich spätestens am nächsten Tag persönlich arbeitslos melden, um finanzielle Nachteile zu vermeiden.

Für alle weitere Kundenanliegen gilt:

Kontaktieren Sie uns telefonisch

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygieneregeln in unseren Häusern.