27.08.2020 | Presseinfo Nr. 35

Durch Qualifizierung im Berufsleben Fuß fassen

Karriere, die Zweite.
Jetzt in die schulische Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher starten


Bildung und Erziehung begleiten den Menschen ein Leben lang: Kleinkinder im Kindergarten, Schüler und Studierende, Erwachsene in der beruflichen Weiterbildung – eine Investition in Aus- oder Weiterbildung ist eine Investition in die Zukunft.

Der Beruf des Erziehers bietet gute Beschäftigungschancen in der Region und eröffnet vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten. Aktuell haben Arbeitssuchende die Möglichkeit, eine Umschulung mit dem Abschluss „staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in“ zu absolvieren. Dabei werden die ersten beiden Jahre über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz finanziert. Das dritte Ausbildungsjahr wird im Rahmen der „JobPerspektive Sachsen“ über den Europäischen Sozialfonds gefördert. Jetzt beginnen auch an verschiedenen Standorten der Region die Umschulungen. Für diese geförderte, dreijährige Ausbildung werden noch Interessenten gesucht, die nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in der Kinder- und Jugendsozialarbeit tätig werden. Mögliche Einsatzorte sind bekannterweise Kindergärten und Schulen, aber auch soziale Einrichtungen, Vereine und Institutionen.

 

Interessierte sollten sich dazu umgehend bei der regionalen Ansprechpartnerin, Anett Preu unter der Telefonnummer 03733 133-1322 melden und die Teilnahmevoraussetzungen abklären lassen.

 

Mehr Infos gibt’s im Netz unter https://www.jobperspektive-sachsen.de/