Digitale Vorträge für Arbeitsuchende und Beschäftigte

Mit den Online-Plattformen der Agentur für Arbeit zum beruflichen Erfolg

Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und wissen nicht, wo Sie passende Informationen finden? In dieser einstündigen Online-Veranstaltung erläutern Frau Dinkloh von der Berufsberatung im Erwerbsleben und Frau Völker vom Berufsinformationszentrum Aschaffenburg, mit welchen Internet-Plattformen Sie einen Überblick erhalten.

Es erwartet Sie eine Vorstellung des Berufe-Lexikons BERUFENET und ein Einblick in das Aus- und Weiterbildungsportal KURSNET. Die Vorstellung verschiedener Selbsterkundungsprogramme rundet die Präsentation ab.

Referentinnen: Elisabeth Dinkloh, Beatrix Völker (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Online-Plattformen


Teilzeitausbildung – Belastung oder doch Chance?! 

Die Teilzeitberufsausbildung ist ein Gewinn für alle Beteiligten. Wir diskutieren Vorbehalte gegenüber diesem Modell und zeigen Gründe auf weshalb Betrieb und Auszubildende davon profitieren.

Im Anschluss erfahren Sie mehr über das Projekt „Meine Chance 2.0“, und wie der Sozialdienst katholischer Frauen Auszubildende und Betriebe bei der Teilzeitberufsausbildung unterstützen kann.

Referent/Referentin: Marco Hubert (Jobcenter Stadt Aschaffenburg), Simone Stein (Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Chance Teilzeitausbildung


Qualifizierungsberatung: Im Betrieb digitalisieren und dabei Geld sparen!

Förderung im Rahmen der Digitalisierung: Wie Sie unterschiedliche Fördergelder im Rahmen der Digitalisierung im Betrieb nutzen können und welche Weiterbildungen diesen Prozess unterstützen.

Referentinnen: Dorothea Haase, Melanie Pöppel (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: digitalisieren und Geld sparen


Zeit für eine berufliche Veränderung?

Es gibt viele Gründe über eine Weiterbildung nachzudenken – Veränderungen des Arbeitsmarktes, Digitalisierung oder längere Unterbrechungen der Berufstätigkeit. Auch die Wünsche und Vorstellungen über den eigenen Werdegang können sich im Laufe des Berufslebens verändern.

Referentinnen: Johanna Otto, Michaela Ulrich (Agentur für Arbeit Aschaffenburg/Hanau)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: berufliche Veränderung


Bin ich mit 53 zu alt für eine Weiterbildung?

Was geschieht am Arbeitsmarkt? Gibt es überhaupt noch Jobs, wie ich sie suche? Verändern sich die Anforderungen? Wie mache ich mich fit? Was gibt es da? Darauf finden Sie in diesem Vortrag  Antworten.

Referentin: Petra Koppe (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Bin ich mit 53 zu alt für eine Weiterbildung?


Berufliche Integration von Menschen mit Migrationsbiografie

Die Anerkennung beruflicher Qualifikationen aus dem Ausland ist der erste Schritt für die berufliche Integration. Das „Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (BQFG)“ trat im April 2012 in Kraft und ermöglicht seitdem eine weitgehend flächendeckende Anerkennung. Dies ermöglicht den Einstieg in eine qualifikationsadäquate Beschäftigung und eine erfolgreiche Karriere zu starten. 
Im Laufe des Vortrages wird das IQ Landesnetzwerk Bayern – MigraNet vorgestellt.  Die Thematik der Anerkennung ausländischer Qualifikationen wird angesprochen. Die im Rahmen des Netzwerkes MigraNet angeboten Qualifizierungsmaßnahmen  werden vorgestellt. Die zuständigen Ansprechpartner*innen sowohl für die Anerkennungsberatung als auch Qualifizierungsberatung werden genannt.

Eine individuelle Beratung zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse kann nicht durchgeführt werden, da hierfür die entsprechenden IQ-Beratungsstellen zuständig sind. Eine allgemeine Besprechung einzelner Fallkategorien erfolgt nach zeitlicher Verfügbarkeit. Über die Chatfunktion können Fälle eingebracht werden. Darüber hinaus werden die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner in der Region Aschaffenburg wie beispielsweise der Integrationslosten bekannt gegeben.

Referentinnen: Caroline Giegerich (Agentur für Arbeit Aschaffenburg), Yuliya Jabbari (MigraNet)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Wie kann ich mich noch besser integrieren?


Wege der Qualifizierung - Erfolgsgeschichten

Gemeinsam mit der Arbeitsagentur Aschaffenburg zum beruflichen Erfolg! Gerne stellt Ihnen Andreas Horenburg von der Agentur für Arbeit unsere aktuellen Erfolgsgeschichten vor. Im Vortrag wird das beraterische Vorgehen vom ersten Kontakt über eine Qualifizierung bis hin zur erfolgreichen Arbeitsaufnahme erläutert. 

Referent: Andreas Horenburg (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Erfolgsgeschichten


Mut zu MINT  - Frauen trauen sich!

Es geht um Mut zu den eigenen Stärken und Fähigkeiten.

Mut zu MINT Berufen – die auch als Frau möglich sind! Trauen Sie sich Klischees zu überwinden! 
Mehr erfahren Sie bei diesem gemeinsamen Vortrag der Berufsberatung im Erwerbsleben und der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt.

Referentinnen: Elisabeth Dinkloh, Caroline Giegerich (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Mut zu MINT - Frauen trauen sich!


Richtig durchstarten - aber wie?

Herr Eberhard Schlage von der Agentur für Arbeit bietet einen interaktiven Workshop für die reifere Generation an. Hier können Sie Chancen erkennen und Ihr Potential nutzen, um sich neue Optionen auf dem Arbeitsmarkt zu eröffnen.

Themen: Chancen erkennen, Potenzial nutzen, Optionen eröffnen, Impulse geben, Spielregeln kennen und anwenden

Referent: Eberhard Schlage (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: richtig durchstarten


Quereinstieg und Personalentwicklung im Handwerk - so kann's klappen!

Qualifizierung und Förderung: offene Stellen, ja - perfekter Bewerber*innen, nein - so werden Kandidaten*innen zum passenden Potenzial für das Handwerk!

Referentinnen: Dorothea Haase, Melanie Pöppel (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Handwerk - so kann's klappen


Quereinstieg und Personalentwicklung in der Pflege - so kann's klappen!

Qualifizierung und Förderung: offene Stellen, ja - perfekter Bewerber*innen, nein - so werden Kandidaten*innen zum passenden Potenzial für die Pflege!

Referentinnen: Dorothea Haase, Melanie Pöppel (Agentur für Arbeit Aschaffenburg)

Betreffzeile für die Anmeldung per E-Mail: Pflege - so kann's klappen