Nachwuchskräfte kann man nie genug haben

Auszubildende sind die aktive Altersvorsorge für jedes Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels.

Ohne AUS-Bildung steht womöglich langfristig Ihr Unternehmen vor dem AUS!

Folgender Entwicklung müssen auch Sie sich stellen:

der demographische Wandel führt dazu, dass die Gesamtbevölkerung bis 2050 wesentlich abnehmen wird

der Prozess einer zunächst stark alternden und anschließend schrumpfenden Bevölkerung ist in Deutschland nicht mehr umzukehren

ab 2030 sinkt die Zahl der Erwerbstätigen so stark, dass selbst relativ hohe jährliche Zuwanderungen und eine steigende Erwerbsbeteiligung der Frauen den demographischen Effekt nicht mehr kompensieren können

Ein Mangel an Fachkräften ist vorprogrammiert, sofern Sie nicht heute schon die Weichen richtig stellen.

Gute Gründe für eine rechtzeitige Ausbildung in Ihrem Unternehmen:

  • Schutz vor Überalterung der Belegschaft
  • Sie sichern Ihr positives Image und Ihre Wettbewerbsfähigkeit
  • Sie sichern Ihrem Unternehmen die Experten von morgen
  • Sie profitieren bereits während der Ausbildungszeit von der Produktivität der Auszubildenden
  • Ausbildung hält auch Sie auf dem neusten Stand der Technologien
  • Sie können Ihr Personal langfristig an Ihr Unternehmen binden
  • Sie machen sich unabhängig vom Arbeitsmarkt
  • Sie geben Ihr Wissen weiter

Sie suchen Azubis, die passen - Wir unterstützen Sie gerne!

Teure Stellenanzeigen schalten, Hunderte von Bewerbungen sichten und am Ende waren doch keine geeigneten Bewerber dabei?! Bei uns bekommen Sie professionelle, kostenfreie und individuelle Unterstützung, die Ihnen solche Erfahrungen erspart!

… professionelle, kostenfreie und individuelle Unterstützung erhalten Sie durch unsere Experten für Ausbildungsstellen:

  • Frau Hermann, zuständig für die Stadt Aschaffenburg mit Sitz in der Hauptagentur Aschaffenburg (06021 / 390 - 624),
  • Frau Köhler, zuständig für den Landkreis Aschaffenburg inklusive Alzenau ebenfalls mit Sitz in der Hauptagentur Aschaffenburg (06021 / 390 - 239),
  • Herr Schadt, zuständig für den Altlandkreis Obernburg mit Sitz an der Geschäftsstelle Landkreis Miltenberg in Obernburg (06022 / 6171 - 33) und
  • Frau Moro, zuständig für den Altlandkreis Miltenberg mit Sitz an der Geschäftsstelle Landkreis Miltenberg in Obernburg (06022 / 6171 - 37).

 

AsA (Assistierte Ausbildung)

Die Förderung durch die Assistierte Ausbildung richtet sich ganz individuell zugeschnitten an Jugendliche, i.d.R. unter 25 Jahren, die noch über keine Erstausbildung verfügen, nicht mehr vollzeitschulpflichtig sind und einen erhöhten Unterstützungsbedarf aufweisen, um die Ausbildung erfolgreich zu absolvieren. Der/die Jugendliche erhält durch die Förderung eine besonders intensive Unterstützung (bis zu 9 Stunden pro Woche), um persönliche Schwierigkeiten und/oder schulische sowie berufsfachliche Defizite zu überwinden. Zugleich kann Ihnen, als Ausbildungsbetrieb, die assistierte Ausbildung Entlastungsmöglichkeiten in administrativen Angelegenheiten oder im Kontext mit Azubi, Eltern und/oder Berufsschule bieten. Die Förderung erfolgt in Aschaffenburg, nach Absprache ist aber auch eine Durchführung am Standort Miltenberg möglich. Die Termine werden mit Ihnen als Ausbildungsbetrieb und mit der Berufsschule abgestimmt.

Die Förderung sollte genutzt werden, bevor es zu spät ist. Bitte ermuntern Sie Ihre/n Auszubildende/n zur Teilnahme, um die Chancen auf einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu verbessern. Im Bedarfsfall kontaktieren Sie bitte Herrn Mause (06022 / 6171 - 21), alternativ per Email Aschaffenburg.Arbeitgeber-Service-Ausbildung@arbeitsagentur.de. Durch die Inanspruchnahme der Assistierten Ausbildung entstehen keine Kosten.
 

Ausbildung mit Unterstützung durch abH (ausbildungsbegleitende Hilfen) erfolgreich abschließen

Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung, der durch schlechte Berufsschulnoten oder andere Hindernisse in Frage steht. Die ausbildungsbegleitenden Hilfen können dabei ebenfalls eine Unterstützungsmöglichkeit bieten. An mindestens drei Stunden in der Woche erhält der/die Auszubildende/r die Unterstützung in Theorie und Praxis und bei der Bewältigung von Alltagsproblemen.
Der von uns beauftragte Bildungsträger GbF bietet die Hilfe an den Standorten Aschaffenburg, Obernburg und Miltenberg nach Absprache mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Aschaffenburg an. Die Termine finden in der Regel nachmittags oder abends statt.
Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch das Praktikum während einer Einstiegsqualifizierung unterstützt werden.

Ausbildungsbegleitende Hilfen muss der Azubi selbst beantragen. Deshalb sollten auch Sie als Ausbildungsbetrieb im Falle von Ausbildungsproblemen den Impuls geben, die Hilfe in Anspruch zu nehmen. Im Bedarfsfall nehmen Auszubildende bitte Kontakt direkt mit der GbF auf (siehe Flyer). Dort wird in Absprache mit Berufsberatung der Agentur für Arbeit Aschaffenburg eine Teilnahmemöglichkeit geprüft. Für Antragsteller/innen und den Ausbildungsbetrieb entstehen keine Kosten.