27.08.2019 | Presseinfo Nr. 59

Informationen zur Rückkehr in den Beruf

Persönliche Stärken und Ressourcen erkunden, eigene Kompetenzen und Fähigkeiten in den Blick nehmen - Wer nach Familien- oder Pflegephasen wieder in den Beruf einsteigen will, der sollte dies planvoll angehen. Darum berät die  Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Melanie Bonacker, am Mittwoch, 4. September, in der Agentur für Arbeit in Fulda interessierte Frauen und Männer.

Sie möchte dazu ermutigen, den eigenen Marktwert zu bestimmen und den Wiedereinstieg in das Berufsleben planvoll anzugehen. „Der berufliche Wiedereinstieg gelingt zumeist  nicht von heute auf morgen“, sagt die Beauftragte, die auf die Bedeutung einer guten Selbstvermarktung hinweist.. „Es lohnt sich herauszufinden, welche Fähigkeiten man am Lernort Familie entwickelt hat und welche Kompetenzen zum Beispiel bei der Kindererziehung, bei der Hilfe der Hausaufgaben oder auch beim Planen und Organisieren des Haushaltes trainiert werden“, erklärt Bonacker.

Die Beratung findet von 9 bis 12 Uhr in der Agentur für Arbeit in Fulda (Raum 3.304) statt. Eingeladen sind auch Frauen und Männer, die bisher nicht mit der Arbeitsagentur in Kontakt stehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen: