06.03.2020 | Presseinfo Nr. 15

Aus dem Berufsinformationszentrum in die Ausbildung

Die Situation für die Schulabgängerinnen und Schulabgänger in der Region Fulda erweist sich weiterhin als sehr komfortabel: Rund 1.600 Ausbildungsstellen in nahezu 200 unterschiedlichen Berufen sind zu besetzen. Grund für die Arbeitsagentur Fulda, am Mittwoch, 11. März, von 13:30 bis 16:30 Uhr eine Ausbildungsstellenbörse zu organisieren. Im Angebot: berufliche Zukunft von A wie Anlagenmechaniker/in bis Z wie Zahnmedizinische Fachangestellte.
 

Personalverantwortliche und Auszubildende aus zahlreichen Betrieben der Region werden vor Ort sein. Die Bewerberinnen und Bewerber können so persönlichen Kontakt knüpfen.
Für Gymnasiasten und Fachoberschüler dürften die freien Stellen für ein Duales Studium (u.a. Handel, Immobilienwirtschaft und Food-Management) besonders interessant sein.
Die Börse richtet sich an alle interessierten Bewerberinnen und Bewerber sowie an Jugendliche, die bisher noch nicht bei der Berufsberatung gemeldet sind. Eine Anmeldung zur Börse ist nicht erforderlich. Bewerbungsunterlagen, das letzte Schulzeugnis sowie Nachweise über Praktika oder besondere Kenntnisse sollten mitgebracht werden.
Der Zugang erfolgt über den Haupteingang in der Rangstr. 4.