22.05.2020 | Presseinfo Nr. 34

Die häufigsten Fragen an die Arbeitsagentur

Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Agentur für Arbeit Bad Homburg!

Wann ist die Arbeitsagentur wieder geöffnet?

Die Arbeitsagentur Bad Homburg mit ihren Geschäftsstellen in Hofheim, Rüsselsheim und Groß-Gerau bleibt vorerst für persönliche Vorsprachen geschlossen.

 

Wie kann ich mit der Arbeitsagentur Kontakt aufnehmen?

So erreichen Sie uns: 

  • eServices
  • kostenfreie Servicehotline: Mo.-Fr. jeweils von 08:00 – 18:00
    0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer)
  • kostenfreie Servicehotline 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)
  • gebührenpflichte lokale Servicerufnummer 06172/4869 – 116 (Arbeitnehmer)
     

Gibt es noch weitere Informationsquellen die ich nutzen kann?

Die wichtigsten Anträge und Merkblätter finden Sie im Downloadcenter der Bundesagentur für Arbeit: 

Link: https://www.arbeitsagentur.de/download-center

 

Kann ich meine Unterlagen in den Briefkasten der Arbeitsagentur einwerfen? Wird dieser täglicher geleert?

Gerne könnten Sie Ihre Unterlagen in unseren Briefkasten einwerfen, dieser wird täglich geleert. Bitte bedenken Sie, dass die Kapazitäten des Briefkastens begrenzt sind. Sie können uns Ihre Unterlagen auch an folgende Postanschrift senden:

Agentur für Arbeit Bad Homburg
61342 Bad Homburg v.d.H.

 

Wie kann ich feststellen, ob meine Antragsunterlagen vollständig sind?

Wenn Sie Ihren Antrag auf Arbeitslosengeld online (eServices) stellen, wird Ihnen eine Checkliste über die einzureichenden Unterlagen angezeigt.

 

Was mache ich, wenn ich aktuell keine Arbeitsbescheinigung durch den Arbeitgeber erhalten kann?

Eine Arbeitsbescheinigung wird erst zum Ende der Beschäftigung vom Arbeitgeber ausgestellt. Vorher wird diese nicht benötigt.

Sollte wirklich keine Arbeitsbescheinigung durch den Arbeitgeber zu erhalten sein, ist zwingend die Servicehotline (0800 4 5555 00) zu kontaktieren.

 

Ich habe gehört, das Arbeitslosengeld wird um 3 Monate verlängert?

Die Anspruchsdauer des Arbeitslosengeldes wird mit Inkrafttreten des Gesetzes (18. Mai 2020) einmalig um drei weitere Monate verlängert. Dies betrifft ausschließlich Personen, deren Anspruch zwischen dem 1. Mai 2020 und 31. Dezember 2020 erschöpft ist. Die Weiterbewilligung erfolgt automatisch.

 

Welche ergänzenden Leistungen zum Arbeitslosengeld I oder zum Kurzarbeitergeld gibt es?

Sollten Sie über das Arbeitslosengeld I oder das Kurzarbeitergeld noch finanzielle Unterstützung zur Sicherung Ihres Lebensunterhaltes benötigen, wenden Sie sich bitte an die zuständigen kommunalen Jobcenter der jeweiligen Landkreise, an die Wohngeldstelle oder die Familienkassen.

 

Ich habe keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Was kann ich tun?

Haben Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I können Sie Arbeitslosengeld II beim kommunalen Jobcenter beantragen. Die Agentur für Arbeit Bad Homburg sowie Ihre Geschäftsstellen sind ausschließlich für die Bewilligung und Auszahlung des Arbeitslosengeld I zuständig. 

 

Kann ich als Arbeitnehmer Kurzarbeitergeld beantragen?

Nein! Kurzarbeitergeld kann ausschließlich von Arbeitgebern beantragt werden. Sind Sie in einem Unternehmen mit Kurzarbeit tätig, erhalten Sie ihr Gehalt in der Höhe des Kurzarbeitergeldes direkt vom Arbeitgeber ausbezahlt. Bitte sehen Sie daher von telefonischen Anfragen ab und wenden Sie sich direkt an Ihren Arbeitgeber.

Link wichtige Fragen zum Kurzarbeitergeld:
https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

 

Mein Kurzarbeitergeld reicht nicht aus. Darf ich etwas hinzuverdienen?

Ja! Im Rahmen des Sozialschutz-Paketes des Bundes wurden auch die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld neu geregelt. In der Zeit vom 1. April 2020 bis 31. Oktober 2020 tritt eine befristete Sonderregelung in Kraft. Ab sofort (§ 421c SGB III) kann auch während der Kurzarbeit eine Beschäftigung aufgenommen werden. Das Entgelt wird nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet. Verdienst und Kurzarbeitergeld dürfen den bisherigen Bruttolohn nicht überschreiten. Die Nebentätigkeit ist versicherungsfrei. Zu beachten ist: Die vorübergehende Tätigkeit muss in einem systemrelevanten Bereich, wie z. B. der Landwirtschaft, stattfinden.

Weitere Informationen finden sich unter folgendem Link:
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/bad-homburg/Presseinformation_29_2020

 

Erhalte ich als Arbeitnehmer auch für das, was mir an Gehalt durch Provisionen, Zuschläge etc. entgeht einen Ausgleich bzw. Anrechnung durch das Kurzarbeitergeld?

Dies hängt maßgeblich davon ab, ob diese in das monatlich gezahlte Gehalt mit einfließen und diesem auch für die Berechnung zugrunde liegen. Für den Erhalt des Kurzarbeitergeldes muss der Arbeitgeber die tatsächlichen Lohnkosten angeben. Gehören Zuschläge etc. dazu, fließen diese in die Berechnung mit ein.

Weitere Auskünfte sind im Merkblatt 8a enthalten:
https://www.arbeitsagentur.de/datei/merkblatt-8b-kurzarbeitergeld_ba015388.pdf

 

Kontaktdaten kommunale Jobcenter:

Landratsamt Hochtaunuskreis 
Kommunales Jobcenter
Ludwig-Erhard-Anlage 5
61352 Bad Homburg vor der Höhe
Telefon: 06172 -  9998999
Mail: jobcenter@hochtaunuskreis.de
Link: https://www.hochtaunuskreis.de/Arbeit+und+Soziales/ALG+II+_+Kommunales+Jobcenter-p-3368.html

 

Landratsamt Main-Taunus-Kreis
Am Kreishaus 1-5
65719 Hofheim am Taunus
Telefon: 06192 -  201-0
Mail: kundenservice@mtk.org
Link: https://www.mtk.org/index.htm

 

Landratsamt Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Straße 15
64521 Groß-Gerau
Telefon-Service-Center: 06152/9854-200 oder (Arbeitnehmer) 06152/9854-400 (Selbstständige)
Link: https://www.jobcenter-gg.de/startseite/