02.12.2019 | Presseinfo Nr. 65

Menschen mit Behinderungen erhalten kompetente Beratung in der Arbeitsagentur

3. Dezember Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung
 

Die Agentur für Arbeit Bad Homburg beteiligt sich aktiv an der bundesweiten Aktionswoche für Menschen mit Behinderung. Sinkende Arbeitslosenzahlen und eine noch anhaltend hohe Arbeitskräftenachfrage kennzeichnen den Arbeitsmarkt. Dennoch profitiert eine Gruppe nur wenig davon: Menschen mit Behinderung. Sie sind stilles Potential in der Beschaffung von Fachkräften.

Hilfen bei der Agentur für Arbeit Bad Homburg bieten unter anderem:

Das Reha-Beratungsteam 

Menschen mit Behinderung werden individuell und umfassend über die Möglichkeiten ihrer Teilhabe am Arbeitsleben beraten. Dabei wird gemeinsam erarbeitet was erforderlich ist, um wieder eine Arbeit zu finden.

Das Reha-Beratungsteam bietet Hilfestellung zu folgenden Themen:

Welche Möglichkeiten gibt es nach dem Schulabschluss oder Beendigung der Schule ohne Abschluss? Gibt es keinen konkreten Berufswunsch werden Möglichkeiten gemeinsam erarbeitet oder weitere Beratungsangebote vermittelt.

Wenn die bisherige Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann, wird über eine neue Ausbildung oder berufliche Neuorientierung mit dem Ziel des Berufswechsels beraten. Eine Umschulung oder Weiterbildung kann eventuell gefördert werden.

Hilfen zur Aufnahme oder zum Erhalt eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses werden erarbeitet und angeboten.

Das Vermittlungsteam

Schwerbehinderte Menschen erhalten Beratung durch besonders geschulte Vermittlungsfachkräfte bei dem Einstieg ins Arbeitsleben oder wenn es um den Erhalt des Arbeitsplatzes geht.

Die Vermittlerinnen und Vermittler unterstützen bei der Suche nach geeigneten Stellen, beraten bei einem Wechsel des Arbeitsplatzes, geben Beratung zur beruflichen Orientierung, wobei auch interne Fachdienste, wie der Ärztliche Dienst, unterstützten. Dabei beraten sie auch über bestehende Fördermöglichkeiten.

Kostenlose Telefon-Hotline 0800 4 5555 00 und viele weitere Informationen unter www.arbeitsagentur.de -> Menschen mit Behinderung.

Der Arbeitgeberservice

Arbeitgebern, die Menschen mit Handikap einstellen, steht der Arbeitgeberservice mit seinen Reha-SB Spezialisten mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind fachliche Ansprechpartner für Vertrauensleute und Betriebe, kennen die Möglichkeiten im Bereich der Arbeitsmarktförderungen, wenn es um den Erhalt und Aufnahme von Beschäftigungsverhältnissen geht.

Arbeitgeber erhalten Informationen zur Arbeitsplatzausstattung. Darüber hinaus vermittelt der Arbeitgeberservice schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und bietet Unterstützung, wenn Unternehmen schwerbehinderte Menschen einstellen möchten.

Der Arbeitgeberservice ist unter der kostenlosen Hotline 0800 4 5555 20 zu erreichen.

Information

Die Bundesagentur für Arbeit fördert die Inklusion und erschließt Potentiale von Menschen mit Behinderungen und Schwerbehinderungen.

Auch die Agentur für Arbeit Bad Homburg als Arbeitgeberin integriert Menschen mit Behinderungen mit einer Vielzahl von Angeboten, wie zum Beispiel:

  • behindertenspezifische Arbeitszeitmodelle und alternative Arbeitsformen
  • behindertengerechte Arbeitsplätze, zum Beispiel für nichtsehende, motorisch und mobilitätseingeschränkte behinderte Menschen
  • barrierefreie IT-Verfahren, Informations- und Schulungsunterlagen

Private und öffentliche Arbeitgeber mit 20 und mehr Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, diese mit mindestens fünf Prozent schwerbehinderten oder gleichgestellten Menschen zu besetzen.

Unter www.arbeitsagentur.de > Karriere bei der Bundesagentur können alle Interessierten an einer Ausbildung oder Arbeit in der Bundesagentur für Arbeit umfangreiche Informationen einholen.