13.04.2021 | Presseinfo Nr. 19

Seminarreihe “BIZ und DONNA 2021”

Selbstvertrauen, Selbstachtung, Selbstliebe und Resilienz – diese Themen stehen am 21. April 2021 im Mittelpunkt
 

Virtuelle Vorträge der Bad Homburger Arbeitsagentur richten sich an Frauen, die erwerbstätig sind oder sein wollen.

Für Frauen aller Alters- und Berufsgruppen, die erwerbstätig sind oder sein wollen, hat die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur Bad Homburg, Heike Schubert die Seminarreihe „BIZ & DONNA 2021“ initiiert. Die Veranstaltungen finden in der Regel ab 10 Uhr im Rahmen eines Online-Seminars statt. Die Seminare dauern rund 2,5 Stunden, die Teilnahme ist kostenlos.

Wie erreiche ich mehr Selbstvertrauen, Selbstachtung, Selbstliebe und Resilienz? Viele Frauen sehnen sich nach Entschleunigung, nach Ruhe, nach Geborgenheit, nach etwas, was ihnen guttut. Dies ist gerade in der heutigen Zeit mit Home Schooling und Home-Office noch wichtiger. Die wenigsten Frauen können sich aus vollem Herzen wertschätzen, auf sich achten und kennen nicht wirklich ihre wahren Bedürfnisse. Dabei ist Selbstliebe das Fundament für ein glückliches und erfülltes Leben sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld. In diesem Online-Seminar erhalten Sie die wichtigsten Grundlagen der Selbstliebe, denn "nur wer sich selbst liebt, den liebt das Leben”. Die Referentin Kerstin Gude-Benderoth wird am 21. April 2021 sich mit diesem Thema intensiv auseinandersetzen.

Social Media - beruflich erfolgreich im Netz heißt es am 28. April und am 18. Juni 2021. Die sozialen Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken - doch wie nutzt Frau sie, um sich beruflich zu profilieren? Wie können Facebook, Instagram und Co. strategisch zum Einsatz kommen? Gerade in Phasen der beruflichen Umorientierung helfen gezielte Schritte im sozialen Netz, die Chancen auf den Traumjob zu erhöhen. Der Workshop gibt eine Übersicht über die Landschaft der sozialen Medien, erklärt deren Wirkweise und diskutiert mögliche Gefahren. Wichtige Plattformen wie LinkedIn und Xing werden genauer vorgestellt und Begrifflichkeiten werden geklärt. Referentin Paula Landes wird dieses und vieles mehr zu Social Media erläutern.  

Mit bewusster Einstellung und gesundem Selbstmanagement fit bleiben. Während eines Spaziergangs halten Sie an verschiedenen Stationen inne und nehmen sich Zeit zur Reflektion. Die Referentin vermittelt Impulse, wie Sie sich mit gesundheitsbewusstem Verhalten und Ihrer mentalen Einstellung körperlich fit und geistig jung halten und achtsam Selbstfürsorge betreiben. Am 5. Mai 2021 lädt Referentin Michaela Hatz zum Walk & Talk ein.

Selbstmarketing – Das bin ich und das kann ich! Sich selbst gut verkaufen zu können, hat nichts mit Angeberei zu tun. Wer seine Kompetenzen und Leistungen optimal darstellen kann, verschafft sich einen Vorsprung anderen gegenüber und ist interessanter. Wie das Selbstmarketing gestaltet werden kann, und was man beachten sollten, wird am 26. Mai 2021 mit Referentin Katja Streck behandelt.  

Power Talking - sich und andere positiv beeinflussen.  Wie reden Sie mit sich? Wertschätzend oder beschimpfen Sie sich öfter, weil Sie angeblich nichts fertigbringen oder alles falsch machen? Doch wie sollen Sie anderen positiv begegnen, wenn Sie selbst mit sich unzufrieden sind? Ihre Worte sagen etwas über Ihre Einstellungen und Gefühle aus, die wir im positiven Sinne beeinflussen können. In dem interaktiven Vortrag wird Ihnen gezeigt, wie Sie das optimistische Denken pflegen können. Am 30. Juni 2021 wird Referentin Gudrun Fey sich der Thematik annehmen.

Erfolg im Beruf mit Stil und Etikette! Umgangsformen sind einem ständigen Wandel unterworfen, Sie lehnen sich an den Zeitgeist an. In den letzten Jahren hat das Thema gutes Benehmen wieder sehr an Bedeutung gewonnen. Bei diesem Streifzug durch die modernen Umgangsformen können Sie prüfen, ob Ihre Etikette dem Zeitgeist entspricht. Dies ist eine Veranstaltung für Frauen mit Repräsentationspflichten, die sich auf jedem Parkett sicher bewegen möchten. Referentin: Lis Droste erklärt am 22. September 2021 alles Wissenswertes.

Das wird eh nichts mehr - Negativen Gedanken und Glaubenssätzen auf der Spur! Wir erarbeiten und reflektieren unseren inneren Dialog: Ist dieser leistungsfördernd oder leistungshemmend? Mit welcher Haltung starte ich in den Tag und begegne ich herausfordernden Situationen, wie kann ich negative Gedanken ‚umwandeln‘, so dass sie mir nützlich sind? Und wie schaffe ich es, mir eine förderliche innere Haltung zu erarbeiten? Sabine Eich wird sich diesem Thema am 22. Oktober 2021 widmen.

Resilienz - wie nehme ich meine Chancen und Perspektiven besser wahr? Als Frau füllen wir jeden Tag eine Vielzahl an Rollen aus. Wir sind Mama, Ehefrau oder Partnerin, Freundin, Kollegin, Geschäftsfrau, Mentorin, Schwiegertochter, Coach, Streitschlichterin, Krankenschwester oder Therapeutin. In allen Situationen sind wir selbstverständlich entspannt, gutaussehend, ausgeschlafen, kreativ und geduldig. Doch was, wenn uns mal “die Puste ausgeht”? In diesem Coaching möchten wir Ihnen Inspiration bieten. Wir erarbeiten gemeinsam Ideen, um Pausen und Kraftquellen in den Alltag zu integrieren. Am 17. November 2021 vertieft Referentin Anja Fritschi das Thema Resilienz.

Das Jahr wird mit dem Thema: Kommunikation im Team - wie Sie sich Gehör verschaffen und Ihre Ideen durchsetzen, beschlossen. Um beruflich voranzukommen, zählt nicht nur die Fachkompetenz, sondern vor allem auch die Fähigkeit, sich im Team zu behaupten und die eigenen Vorstellungen klar zu vermitteln. Die besten Argumente können unberücksichtigt verhallen, wenn sie nicht kraftvoll und entschlossen präsentiert werden. Sie erfahren, in welche kommunikativen Fallen besonders Frauen gerne tappen und wie Sie Ihren individuellen Erfolgsstil entwickeln, mit dem Ihre Worte Gehör und Anklang finden. Referentin Bettina Schilling wird sich am 8. Dezember 2021 der Kommunikation im Team widmen.

Schubert weist darauf hin, dass neben den virtuellen Veranstaltungen auch die Möglichkeit besteht, sich individuell zu den bestehenden Möglichkeiten via Telefon durch die Beauftragte für Chancengleichheit beraten zu lassen. Der Beauftragten für Chancengleichheit liegt am Herzen, dass auch und insbesondere in Zeiten der Pandemie die Beratungsangebote – wenn auch virtuell oder telefonisch – helfen sollen, Frauen auch weiterhin Unterstützung bei der beruflichen Planung zu geben.

Für alle Veranstaltungen sind Anmeldungen erforderlich: Per Mail an BadHomburg.BCA@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 06172 4869 860. Die Einwahldaten werden von den jeweiligen Referentinnen vor dem Termin versendet. Per Email kann auch das Programmheft angefordert werden. Online ist das Programmheft ebenfalls zu finden.