16.11.2022 | Presseinfo Nr. 60

„Berufe in Uniform“: Arbeitsagentur lädt Jugendliche und Eltern zum Informationsabend ein

Am Donnerstag, den 24. November 2022 von 19.00 bis 21.00 Uhr findet eine Informationsveranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Homburg, Ober-Eschbacher-Str. 109, 61352 Bad Homburg zum Thema „Berufe in Uniform“ statt.
Es stellen sich die Bundeswehr, Bundespolizei, Landespolizei und der Zoll als Ausbildungsbetriebe vor.
Jugendliche und Eltern, die sich über die Institutionen und deren Karrieremöglichkeiten informieren möchten, sind herzlich eingeladen.

Die einzelnen Institutionen stellen sich an diesem Abend vor. Schülerinnen und Schüler nebst Eltern haben die Möglichkeit sich über diese sowie die entsprechenden Ausbildungsberufe und späteren Karrierewege zu informieren.

Im Anschluss an die Vorträge der Institutionen können die Jugendlichen im persönlichen Gespräch individuelle Anforderungen und Voraussetzungen klären sowie sich ein Bild über die zahlreichen Ausbildungsberufe bei den Institutionen machen.

Hier steht beispielsweise nicht nur der Dienst als Soldatin bzw. Soldat, sondern auch klassische Ausbildungsberufe, wie zum Beispiel aus dem Bereich des Büromanagements, im Fokus.

Wer schon immer den Berufswunsch „Polizistin oder Polizist“ hatte, kann sich bei der Bundes- oder Landespolizei, insbesondere über die Zugangsvoraussetzungen, den Auswahltest sowie die persönlichen Anforderungen informieren. Geklärt werden auch Einsatzmöglichkeiten und Einsatzorte, die auch fern vom Heimatort liegen können. Gleiches gilt für Berufe beim Zoll.

Auch die Bewerbungsfristen und Anforderungen an das Alter der Jugendlichen sind ein Thema des Abends.

Alle diejenigen, die sich für „Berufe in Uniform“ interessieren, sind herzlich eingeladen.

Wer noch vertiefte Informationen benötigt, kann sich an diesem Abend ebenfalls bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Bad Homburg melden. Die Beraterinnen und Berater stehen an diesem Abend für individuelle Fragen zur Verfügung.

Wer darüber hinaus Beratungsbedarf hat, kann sich über die kostenfreie Servicehotline 0800 4 5555 00 zur Berufsberatung anmelden.