17.03.2020 | Presseinfo Nr. 13

Persönliche Vorsprachen nur in Notfällen - Arbeitsagentur und Jobcenter sind weiter für Sie da

Aufgrund der aktuellen Lage konzentrieren wir uns auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Zum Schutz der Bevölkerung vor weiteren Ansteckungen verzichten wir ab Mittwoch, 18. März, auf persönliche Kontakte. Diese finden nur noch in Notfällen statt.
 

1. Persönliche Vorsprachen ausschließlich im Notfall:

Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt in unseren Dienststellen bleibt weiterhin – jedoch ausschließlich für Notfälle - bestehen. Zusätzlich zu den bisherigen Hotlines haben wir regionale Rufnummern geschaltet. Diese sind:

 

Agentur für Arbeit Bad Kreuznach:   0671/850-696
 

Jobcenter Bad Kreuznach:                0671/850-300 oder 0671/850-318
 

Jobcenter Landkreis Birkenfeld:
Idar-Oberstein:                                   06781/56850 oder -5685300
Birkenfeld:                                          06782/99300 oder -993030
 

Jobcenter Rhein-Hunsrück:               06761/9406-90

 

Dort können Sie Termine für unerlässliche persönliche Vorsprachen vereinbaren, aber auch andere Fragen und Anliegen klären. Da wir unsere telefonischen Kapazitäten aufgrund des sehr hohen Anrufaufkommens auch technisch verstärken und dies einige Tage in Anspruch nehmen wird, kann unsere Erreichbarkeit vereinzelt eingeschränkt sein.

 

Wenn Sie einen Antrag stellen möchten, werfen Sie hierzu bitte ein formloses Schreiben in den Hausbriefkasten ein oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Telefonnummer für mögliche Rückrufe. Für die Antragstellung und sonstige Mitteilungen nutzen Sie außerdem gerne die Formulare auf unserer Homepage: https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/download-center-arbeitslos .

 

E-Mail-Adressen Arbeitsagentur:

 

Bad Kreuznach

BadKreuznach.111-Eingangszone@arbeitsagentur.de

Simmern

Simmern.115-Eingangszone@arbeitsagentur.de

Idar-Oberstein

Idar-Oberstein.113-Eingangszone@arbeitsagentur.de

Kirn

Kirn.Eingangszone@arbeitsagentur.de

 

E-Mail Jobcenter Bad Kreuznach:    

Jobcenter-Bad-Kreuznach@jobcenter-ge.de

 

E-Mail Jobcenter Landkreis Birkenfeld:

Jobcenter-Birkenfeld.Idar-Oberstein@Jobcenter-ge.de

Jobcenter-Birkenfeld.Birkenfeld@Jobcenter-ge.de

 

E-Mail Jobcenter Rhein-Hunsrück:  

Jobcenter-Rhein-Hunsrueck@jobcenter-ge.de

 

 

 

2. Bereits vereinbarte Termine entfallen

Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen. Sie müssen diese Termine nicht absagen, Sie sollten diesbezüglich auch nicht anrufen. Es entstehen Ihnen keine Nachteile, wenn Sie nicht persönlich vorsprechen. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.

 

 

3. Bitte nutzen Sie auch unsere Onlineportale

- Anträge auf Geldleistungen wie Arbeitslosengeld I unter

www.arbeitsagentur.de/eservices

- Weiterbewilligungsanträge für die Grundsicherung unter

https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/arbeitslosengeld-2

 

Hinweise zur telefonischen Erreichbarkeit, aber auch aktualisierte Informationen beispielsweise zu Kurzarbeitergeld finden Sie ebenfalls dort.

 

 

4. Keine finanziellen Nachteile, die Leistungsgewährung ist sichergestellt
Termine entfallen, persönlicher Kontakt ist kaum möglich: Ihnen entstehen deshalb keine finanziellen Nachteile. Die Versorgung aller, die auf Geldleistungen von Jobcenter und Arbeitsagentur angewiesen sind, ist sichergestellt. Dies und der Schutz Ihrer Gesundheit haben für uns absolute Priorität.