07.09.2020 | Presseinfo Nr. 50

Per Telefon zum Ausbildungsplatz

Lehrstellenbörse am Freitag, dem 18. September

Die Sommerferien gehen zu Ende, und noch immer haben nicht alle Jugendlichen einen Ausbildungsplatz gefunden. Dabei haben viele Unternehmen trotz Corona an ihren Ausbildungsabsichten festgehalten und suchen jetzt noch und für das kommende Ausbildungsjahr nach Nachwuchskräften.

Die Zeit wird aber knapp für junge Leute, die doch noch in diesem Herbst eine betriebliche Ausbildung beginnen wollen. In Zeiten von Corona war es für sie schwieriger, mit Unternehmen in Kontakt zu kommen. Deshalb sollten sie jetzt zum Telefonhörer greifen. Wer wissen will, welche Ausbildungsstellen noch zu haben sind, erfährt das am Freitag, dem 18. September zwischen 13:30 und 16:30 Uhr bei der Nachvermittlungsaktion der regionalen Lehrstelleninitiative.

Die Berufsberater der Agentur für Arbeit Balingen sowie Vertreter der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammern warten darauf, dass die Drähte glühen. Sie können per Telefon noch einige freie Ausbildungsplätze anbieten, so dass es trotz Corona noch mit einem Ausbildungsplatz klappen kann. Und falls es im Wunschberuf nicht mehr geht, ist vielleicht noch eine interessante Alternative dabei.

Folgende Telefonnummern können der Schlüssel zum Einstieg in das Berufsleben sein: 07433 951-393 ist die Ringschaltung des Expertenteams der Berufsberatung. Die Ausbildungsberaterin der IHK Reutlingen erreicht man unter 07121 201-165, die Ausbildungsberater der IHK Bodensee-Oberschwaben unter 0751 409-234. Der Ausbildungsberater der HWK meldet sich unter 07121 2412-265.