23.11.2021 | Presseinfo Nr. 58

Persönliche Beratung nur noch mit 2G möglich

Wegen der stark steigenden Corona-Neuinfektionszahlen ergreifen die Agentur für Arbeit Balingen für die Geschäftsstellen Balingen, Albstadt und Sigmaringen sowie das Jobcenter Zollernalbkreis für Balingen und Albstadt und das Jobcenter Landkreis Sigmaringen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen:

Ab Donnerstag, dem 25. November, sind persönliche Beratungsgespräche nur noch für Genese oder Geimpfte (2G-Regel) möglich. Der Sicherheitsdienst kontrolliert den Status an den Eingängen. Personen, die nicht geimpft oder genesen sind oder keine Auskunft zu ihrem Status geben möchten, können sich bei der Agentur für Arbeit telefonisch unter 0800 4 5555 00 (kostenfrei) oder unter der Rufnummer 07433 951-900 beraten lassen, beim Jobcenter Zollernalbkreis unter 07433 951-400 oder 07433 951-800. Für das Jobcenter Landkreis Sigmaringen gelten die Rufnummern 07571 7395-100 und 07571 7395-900.

Kundinnen und Kunden können Anliegen online erledigen
Alle Kundinnen und Kunden können auch weiterhin viele alle Anliegen einfach und unkompliziert über die digitalen e-Services der BA oder telefonisch erledigen. Ausführliche Informationen zu den e-Services gibt es unter https://www.arbeitsagentur.de/eservices.