31.03.2020 | Presseinfo Nr. 5

Der regionale Arbeitsmarkt vor dem Einzug der Corona-Maßnahmen

- Arbeitsmarktdaten zeigen Entwicklung bis 12. März
- Saisonbedingt weniger Arbeitslose bei nachlassender Arbeitskräftenachfrage
- Dynamik auf dem Arbeitsmarkt nimmt weiter ab - Niveau der Arbeitslosigkeit verstetigt sich über Vorjahreswerten

  Monat Vormonat Vorjahresmonat Veränderung zum Vorjahresmonat
Arbeitslose 10.407 10.938 9.717

690

7,1 %

Arbeitslosenquote 4,1 % 4,3 % 3,8 %  

„Die Corona-Krise hat unser privates und wirtschaftliches Leben und auch den Arbeitsmarkt in einem Maße verändert, wie wir es uns noch vor kurzem nicht vorstellen konnten. Die konkreten Auswirkungen auf den regionalen Arbeitsmarkt lassen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch noch nicht bilanzieren", erklärt Sebastian Peine, Chef der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof. Den aktuellen Arbeitsmarktzahlen liegen Daten bis einschließlich 12. März zu Grunde. Das war vier Tage bevor politische Maßnahmen gegen die unkontrollierte Ausbreitung des Virus alle wirtschaftlichen Aktivitäten stark eingeschränkt haben. „Ein erstes Abbild der aktuellen Lage auf dem lokalen Arbeitsmarkt erhalten wir somit erst im kommenden Monat", erläutert der Agenturchef weiter.