04.08.2020 | Presseinfo Nr. 15

Die Region bietet auch in der Krise viele attraktive Ausbildungsangebote

 - Arbeitslosigkeit sinkt bereits den zweiten Monat in Folge
 - Nachfrage nach Arbeitskräften zieht weiter an
 - Ausbildungsmarkt bietet gute Chancen

  Monat Vormonat Vorjahresmonat Veränderung zum Vorjahresmonat
Arbeitslose 11.610 11.843 8.531

3.079

36,1 %

Arbeitslosenquote 4,5 % 4,6 % 3,3 %  

„Trotz aller Schwierigkeiten, die Corona mit sich bringt, sinkt die Zahl der Arbeitslosen in der Region erneut, die Stellenmeldungen nehmen wieder zu und unsere Unternehmen bieten auch weiterhin attraktive Ausbildungsmöglichkeiten", betont Sebastian Peine, Chef der Agentur für Arbeit Bayreuth- Hof.

11.610 Männer und Frauen waren im Juli von Arbeitslosigkeit betroffen, 233 weniger als im Juni. Gegenüber Juli 2019 liegt die Zahl der Arbeitslosen um 3.079 höher. Die Arbeitslosenquote sank auf 4,5 Prozent. Im Juni lag sie bei 4,6 Prozent, im Vorjahresmonat bei 3,3 Prozent. Die Arbeitslosigkeit liegt im Agenturbezirk damit weiterhin deutlich über dem Vorjahresniveau, der Anstieg gegenüber dem Vorjahr wurde allerdings gebremst und sank im Vergleich zu den Vormonaten wieder. „So mussten sich trotz Corona-Krise 68 Personen weniger arbeitslos melden als im Juli 2019 und 825 Arbeitslose konnten eine neue Stelle antreten, 141 mehr als im Vorjahr", erläutert Peine.