14.03.2022 | Presseinfo Nr. 2208

Bundesweite Woche der Ausbildung vom 14. bis 18. März 2022 und Verleihung des Ausbildungszertifikats

„Mehr Ausbildung wagen“ ist das diesjährige Motto der Woche der Ausbildung.
Dass eine duale Berufsausbildung nicht nur für Jugendliche elementar und zukunftssichernd ist, sondern auch für die auszubildenden Betriebe, kann man an den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit erkennen.

So meldeten die Betriebe im Berliner Süden über 30 Prozent mehr Ausbildungsstellen als im Vorjahr.

„Diese Entwicklung ist sehr erfreulich und wir hoffen, noch viele weitere Betriebe erstmalig oder erneut für eine duale Berufsausbildung begeistern zu können“ meint Cornelia Schwarz, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Berlin Süd.

„Wir möchten in dieser Woche der Ausbildung noch einmal besonders für eine Zusammenarbeit der Berliner Unternehmen mit dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit werben. Die Mitarbeitenden nehmen die Betriebe bei der Suche nach den passenden Auszubildenden quasi an die Hand bis die Ausbildung beginnt und darüber hinaus.“

Dass die Berufsausbildung im Betrieb wertvoll für die Sicherung der eigenen Fachkräfte ist, darüber ist man sich in der Firma Mallwitz in Berlin Steglitz-Zehlendorf klar. Ralph Wollert, der Chef der Firma Mallwitz GmbH & Co KG Versorgungstechnik meint hierzu: „Wir wollen die jungen Menschen so in der Ausbildung begleiten, dass sie sich in diesen tollen Beruf des Anlagenmechanikers voll begeistern und entwickeln können. Nur so finden die Auszubildenden später ein berufliches Zuhause. Selbst in der Pandemiezeit ist Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit für uns kein Thema. Nicht nur die Versorgung von Gebäuden mit Wasser oder Gas wird von uns gesichert, auch bei der Erneuerung von Heizungsanlagen sind wir die alltäglichen Klimaschützer, indem wir die Schadstoffemotionen von Heizungsanlagen reduzieren. Ein Beruf voller Zukunft!“

Der Betrieb mit über 50 Jahren Firmengeschichte kann langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der betrieblichen Ausbildung vorweisen. So hat die Mehrzahl der Beschäftigten selbst die Ausbildung im Unternehmen durchlaufen und arbeitet dort noch heute aus Überzeugung.
Auch die Bezirksstadträtin aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf, Carolina Böhm, ist überzeugt: „Es ist wichtig, dass Jugendliche sich schon ab der 7. Klasse Gedanken über Ihre Berufsperspektiven machen und versuchen über Praxisstellen in verschiedene Bereiche zu schnuppern. Die Woche der Ausbildung gibt Orientierung bei den Fragen, welche Ausbildung zukunftsfähig ist, welche Berufe es überhaupt gibt und was zu einem passt. Doch es gibt auch Angebote für Betriebe, die zukünftig gerne ausbilden möchten. Kommen Sie vorbei und nutzen Sie dieses tolle Format.“

Dieses hervorragende Engagement der Firma Mallwitz wird anlässlich der Woche der Ausbildung von der Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Berlin Süd, Cornelia Schwarz, gemeinsam mit der Bezirksstadträtin aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf, Carolina Böhm, mit der Verleihung des Ausbildungszertifikats an die Firma Mallwitz in Steglitz gewürdigt.

Wenn auch Sie ausbilden wollen und Unterstützung bei der Besetzung von Ausbildungsstellen suchen, melden Sie sich jederzeit unter der kostenlosen Arbeitgeber-Hotline 0800 4 5555 20.