09.11.2020 | Presseinfo Nr. 92

Dankeschön zum Weltputzfrauentag

Am 8. November ist der „Internationale Tag der Putzfrau“



 

In diesen Zeiten von Corona sind Sauberkeit, Reinigung und Desinfektion besonders wichtig. Den Reinigungskräften gilt es in diesen Tagen ein besonderer Dank für ihr tägliches Engagement auszusprechen.

2.807 Menschen arbeiten im Salzlandkreis in einem Reinigungsberuf.

Sie wirbeln täglich mit Besen, Staublappen und Wischeimer.

Mehr als zwei Drittel der Beschäftigten in der Reinigungsbranche üben diese Tätigkeit in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung aus. Im März 2019 waren es 1.789. Aber auch ca. 970 Männer und Frauen arbeiteten auf Basis einer geringfügig entlohnten Beschäftigung mit max. 450 Euro pro Monat und weniger als 15 Wochenstunden. Die Zahl der geringfügig Beschäftigten ist im Vergleich von März 2020 zum Vorjahresmonat um knapp acht Prozent gesunken ist. Damals waren es noch 1.048 Beschäftigte.

„Mit Beginn der Coronakrise hat auch der Respekt und die Anerkennung für Tätigkeiten in der Reinigungsbranche zugenommen. Zu hoffen bleibt, dass dieser Zuwachs an Akzeptanz und Wertschätzung dazu führt, dass sich Jungen und Mädchen für eine Ausbildung in der Dienstleistungsbranche interessieren“, erklärt die Agenturchefin, Anja Huth.